Die Aktien des Öl-Giganten konnten Anfang der Woche bis auf 55,36 USD ansteigen. Der vielbeachtete EMA200 verläuft im Tageschart jedoch bei 56,23 USD. Der Titel verfehlte also diesen "Touch". An dem Tag, als das neue Mehrmonatshoch im Kasten war, gab es jedoch eine bärische Tageskerze. Nach diesen "Doji" nahmen die Marktteilnehmer ihre Gewinne mit. Gestern folgte dann eine weitere bärische Tageskerze. Wohin darf die Aktie noch fallen, um noch eine weitere Erholungsbewegung zu starten?

Artikel wird geladen