• Facebook Inc. - Kürzel: FB2A - ISIN: US30303M1027
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 236,730 $

Unfassbar stark präsentierte sich die Facebook-Aktie nach der Coronakrise. Im Rahmen dieser fiel der Aktienkurs bis auf USD 137.10 zurück, womit die Aktie preislich gesehen so günstig wie seit Ende 2018/Anfang 2019 nicht mehr gewesen ist. Die Panik im Crashtief wurde jedoch von einer Euphorie abgelöst. Ausgehend von dem Tief konnte sich nicht nur ein kurzfristiger Aufwärtstrend und mit diesem eine Erholung etablieren, sondern der Aktienkurs erreichte im Mai ein neues Allzeithoch. Die Corona-Sorgen sind vergessen und stattdessen schaut man optimistisch nach vorne. Kurzfristig zeigt sich jedoch ab USD 240.90 Verkaufsinteresse, was man den Bullen nach der Glanzleistung in den vergangenen Wochen nicht verübeln kann. Glücklicherweise steht diesen auf der Unterseite ein Support bei USD 221.13 zur Verfügung.

Trotz des laufenden Aufwärtstrends sollten Anleger in der Facebook-Aktie momentan mit Rückschlägen rechnen. Der Trend ist weit gelaufen und in einem solchen Umfeld könnte es durchaus zu einer „größeren“ Konsolidierung kommen. Weiteres Abwärtspotenzial wird unterhalb von USD 221.13 frei. Der Kurs könnte dann zum EMA 50 oder sogar bis in den Bereich von USD 200-194 zurücksetzen. Sollten die Käufer USD 221.13 hingegen erfolgreich verteidigen, könnte es kurzfristig noch einmal zu einem neuen Hoch um USD 250 kommen. An den grundlegenden Konsolidierungsrisiken, die sich im fortgeschrittenen Trend ergeben, würde dieses neue Hoch jedoch wenig ändern. Erneute Gewinnmitnahmen sind einzuplanen.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

FACEBOOK-Konsolidierungsrisiken-nehmen-zu-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

FACEBOOK-Konsolidierungsrisiken-nehmen-zu-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2