• Meta Platforms Inc - Kürzel: FB2A - ISIN: US30303M1027
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 307,100 $

Facebook übertrifft im ersten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $3,30 die Analystenschätzungen von $2,32. Umsatz mit $26,2 Mrd. über den Erwartungen von $23,61 Mrd.

Umsatzwachstum war von durchschnittlich 30 Prozent höheren Kosten pro Werbung und einer Zunahme der Werbung um 12 Prozent getrieben. Rechnen im dritten und vierten Quartal mit einer signifikanten Abschwächung des Werbe-Wachstums.

Facebook: Rechnen im Geschäftsjahr mit Kosten von 70-73 Milliarden Dollar (bisherige Prognose 68-73 Mrd). Quelle: Guidants News

Die Reaktion auf die Zahlen kam prompt: Direkt nach Börsenschluss sprang die Facebook-Aktie auf rund 327,00 USD (violette Markierung im Chart) und verblieb auf diesem hohen Niveau. Angesichts eines Umsatzanstiegs um fast 50 %, eines Gewinnanstiegs um über 90 % zum Vorjahresquartal und einer Monthly-Active-User-Zahl von fast 3 Milliarden Menschen weltweit dürften bei den Anleger die Sektkorken knallen. Auch die Pläne Mark Zuckerbergs, das soziale Netzwerk mehr und mehr als E-Commerce-Plattform aufzustellen, dürften den Anlegern gefallen haben. Etwas Wasser in den Wein gibt dagegen der Streit mit Apple um das Usertracking und der Ausblick Facebooks, dass die Werbeeinnahmen in den kommenden Quartalen tendenziell zurückgehen dürften.

FACEBOOK-Aktie vor neuen Rekordhochs

Charttechnisch ist der Aufwärtstrend der Aktie ungebrochen und könnte jetzt sogar kurzfristig noch einen Gang zulegen: Denn nach dem Ausbruch über das letzte Rekordhoch bei 304,67 USD liegt das nächste markante Kurszielgebiet zwischen 337,00 und 343,00 USD. Dort wäre allerdings eine deutliche Korrektur zu erwarten. Sollte allerdings auch dieser Bereich in den kommenden Wochen überschritten werden, stünde bereits ein Anstieg bis 355,00 USD an.

Erst Rücksetzer unter früheres Allzeithoch wäre kritisch

Bleibt die Aktie dagegen im Bereich um 325,00 USD oder fällt sie zuvor unter das letzte Rekordhoch bei 315,88 USD zurück, müsste man dagegen bereits mit einer Korrektur bis 304,67 USD rechnen. Hier am ehemaligen Allzeithoch aus dem August des vergangenen Jahres sollten die Anleger wieder zuschlagen und so weitere Abgaben verhindern.

Denn ein derart tiefer Fall - trotz der zunächst positiven Reaktion auf die Zahlen - sollte zu denken geben. Letztlich könnte bei Kursen unter 304,67 USD damit eine kurzfristige Trendwende begonnen haben und die Facebook-Aktie bis 286,79 und 277,77 USD einbrechen.


Alles sofort verfügbar in Godmode PLUS: Exklusive und brandaktuelle Tradingsetups und Investmentideen, KnowHow-Artikel, Makroviews und fundamentales Research. Ab 9 Euro pro Monat. Jetzt Godmode PLUS testen!


FACEBOOK-Quartalszahlen-lassen-Aktienrekorde-purzeln-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Facebook Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.