• Fedex Corp. - Kürzel: FDX - ISIN: US31428X1063
    Börse: NYSE / Kursstand: 236,090 $

Das US-amerikanische Logistik-Konzern FedEx Corp. dürfte vor allem durch seine international agierende Frachtfluggesellschaft FedEx Express bekannt sein. Allerdings bietet das Unternehmen weit mehr an, als lediglich Transportation Services. So gehören bspw. auch E-Commerce und Business Lösungen zum Portfolio.

Mitte Juni veröffentlichte der Konzern seine Geschäftszahlen zum vierten Quartal. Die Markterwartungen hinsichtlich des EPS wurden dabei recht deutlich übertroffen. Mit einem Gewinn je Aktie von 5,91 USD fiel das Ergebnis rund 3 % besser aus als erwartet (Schätzung: 5,72 USD). Auch der Umsatz blieb mit 17,3 Mrd. USD über den Erwartungen von 17,2 Mrd. USD.

Allerdings sollte man diese Zahlen mit Vorsicht genießen. Ende September 2017 kappte das Management den Ausblick für das Geschäftsjahr 2018. Als Grund gab der US-Logistikkonzern die Folgen des Cyberangriffs auf die Tochter TNT Express an. Dabei sei der weltweite Betrieb massiv gestört worden und damit ein erheblicher finanzieller Schaden entstanden. Der Gewinn je Aktie wurde damals für das Geschäftsjahr 2018 von 14 USD auf eine Spanne von 12 bis 12,80 USD gesenkt.


Auf meinem Guidants-Desktop setze ich konkrete Handelsideen in einem 20.000 EUR Echtgelddepot um!
Folgen Sie mir und traden Sie mit!


Außerdem profitierte FedEx extrem von steuerlichen Effekten. Neben der US-Steuerreform, hat sich auch ein Steuervorteil im Zuge der laufenden Integration von FedEx Express und TNT Express positiv ausgewirkt. Trotzdem gehört FedEx, wie auch der US-amerikanische Konkurrent UPS und die Deutsche Post zu den größten Gewinnern des rasant wachsenden Online-Handels. Insbesondere im Hauptgeschäft um Weihnachten, können die Aufträge kaum bewältigt werden.

Das Management stellt für das laufende Geschäftsjahr 2019 ein EPS vor US-GAAP von 17 bis 17,6 USD in Aussicht. Beim Umsatz wird mit 71,40 Mrd. USD gerechnet. Die bisherigen Schätzungen hinsichtlich des Gewinns je Aktie lagen bei 17,41 USD und einem Umsatz von 69,30 Mrd. USD.

Scheinbar scheinen die Aktionäre nicht wirklich überzeugt zu sein. Der Aktienkurs jedenfalls legte einen saftigen Fehlausbruch über 256 USD hin und rutschte in der Folge bis auf die Support-Zone um 232 USD ab. Im Peak verloren die Papiere innerhalb von zwei Wochen immerhin 13 %. Eine technische Gegenbewegung wäre daher durchaus denkbar, ehe es zu weiteren Abgaben kommen könnte.

FedEx-Aktie-schmiert-ab-Chartanalyse-Armin-Hecktor-GodmodeTrader.de-1
Fedex-Aktie