• Ferratum Oyj - Kürzel: FRU - ISIN: FI4000106299
    Börse: XETRA / Kursstand: 6,680 €

Die neue Handelswoche startet mit einer ordentlichen Kaufwelle. Das Papier verteuert sich heute unter erhöhten Handelsumsätzen beinahe bis an das Jahreshoch. Die Seitwärtsbewegung der vergangenen vier Wochen könnte damit als bullische Fortsetzungsformation die Basis für eine neue Rallystufe sein.

Jetzt könnte es schnell nach oben gehen

Die Aktie hat Anlauf genommen und könnte jetzt lossprinten. Der breite Widerstandsbereich der Tiefs aus 2019 und 2018 bei 7,20 - 7,70 EUR wären die erste Hürde. Wird sie geknackt, könnte größerer Kaufdruck aufkommen und eine mittelfristige Rally bis 9,00 - 9,40 und 11,20 - 11,50 EUR in die Wege geleitet werden. Später wäre das 2020er Hoch bei 14,16 EUR das finale Ziel.

Erneute Kursrücksetzer bis zum zentralen Support bei 5,45 - 5,70 EUR wären jetzt nur ein Alternativszenario. Sollten sie jedoch kommen, würden sich dort antizyklische Einstiegschancen ergeben. Unterhalb darunter liegt bei 5,15 - 5,22 EUR eine weitere Auffangzone. Erst ein signifikanter Rückfall unter 5 EUR würde größere Verkaufssignale liefern.

FERRATUM-Los-geht-s-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Ferratum Finland Oy

Auch interessant:

SALZGITTER - Neue Trading-Setups für die Aktie

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!