• Bitcoin BTC/USD - Kürzel: BTC/USD - ISIN:
    Börse: Bitfinex / Kursstand: 8.016,52250 $
ANZEIGE

2017 war das Jahr der Kryptowährungen, die es als "reguläres" Anlagethema sogar auf die Titelseiten der großen Wirtschaftsmagazine schafften. Dem großen exponentiellen Anstieg, der zu Kursgewinnen von über 1.000 % geführt hatte, folgte ab 2018 die Ernüchterung. Der Kurs von Bitcoin (BTC/USD) brach bis 3.122 USD im Dezember ein. Doch schon seit Anfang Dezember hatten die Abwärtsbewegungen sukzessive an Momentum verloren und sich in den folgenden Monaten zu einer Dreiecksformation geformt, die diesmal - im Gegensatz zum November 2018 - nach oben aufgelöst wurde. Aus diesem kleinen charttechnischen Lichtblick entwickelte sich ab April dieses Jahres eine massive Aufwärtsbewegung, die ihrerseits wieder exponentielle Züge aufweist. Wie der zweite digitale Goldrausch gehandelt werden kann und welche Marken auf der Unterseite relevant für den Fortbestand der Rally sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Key-Facts:

  • Die Rally bei Bitcoin erreicht den Widerstandsbereich von 8.302 bis 8.533 USD
  • Oberhalb von 8.533 USD kann die Rally kurzfristig bis 9.300 und 9.441 USD führen. Mittelfristig sind sogar Zugewinne bis 10.650 USD möglich
  • Eine vorherige Korrektur in Richtung 7.565 USD bleibt wahrscheinlich und sollte abgewartet werden
  • Aufgrund der enormen Volatilität wird auf die Vorstellung eines Hebelprodukts verzichtet - eine Auswahl passender Hebelprodukte finden Sie hier
Fibo-Trade-der-Woche-Bitcoin-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Bitcoin BTC/USD Fibonacci-Analyse (Tageschart)

Sie interessieren sich für Krypto-Währungen, Tradingideen und Anlagechancen bei Bitcoin, Ether & Co.? In unserem Premium-Service "Krypto Trader" dürften Sie fündig werden. Sascha Huber, einer der bekanntesten Krypto-Experten betreut den Service und versorgt Einsteiger wie Krypto-Profis mit interessaten Investmentideen und Tradingsetups - Jetzt Krypto Trader 14 Tage kostenlos testen

Die Längenverhältnisse der letzten Abwärtsbewegungen seit November 2018 deuten an, dass Bitcoin bei 3.337 USD im Februar den Endpunkt der großen mittelfristigen Abwärtsbewegung ausgebildet hatte. Seither läuft ein explosionsartiger Aufwärtstrend, dessen zweite Aufwärtswelle mehr als 161,8 % der Länge der im Februar vollzogenen Aufwärtsbewegung aufwies (blaue Extension im Chart). Es liegt hier also ein dynamischer Aufwärtsimpuls vor, der als Startschuss für die laufende Rally gewertet werden kann.

Die 200 %-Projektion der zweiten Kaufwelle von 3.850 bis 5.466 USD erreicht 8.302 USD und damit das aktuelle Hoch bei 8.335 USD (rote Extension). Zudem befindet sich dieses Hoch an der 423,6 %-Extension der ersten Teilstrecke des Anstiegs seit dem 29. April, die von 5.071 bis 5.841 USD gereicht hatte (violette Extension). Mit dem jüngsten Hoch hat der Anstieg seit 5.071 USD zudem die vierfache Länge der ersten Rallyphase von 3.337 bis 4.190 USD erreicht.

Summa Summarum lässt sich festhalten, dass der Bitcoin nach dem Ausbruch über das 23,6 %-Retracement der gesamten Abwärtsstrecke seit dem 2017er-Allzeithoch bei 7.026 USD und dem Anstieg über den Widerstand bei 7.416 USD jetzt einen Preisbereich angelaufen hat, an dem sein kurzfristiges Aufwärtspotenzial ausgeschöpft sein könnte und zumindest eine leichte Korrektur bzw. Seitwärtsbewegung folgen dürfte.

Etliche Hürden auf dem Weg nach Norden

Die nächsten ultrakurzfristigen Ziele auf der Oberseite liegen neben der 200 %-Projektion bei 8.302 USD und dem bisherigen Jahreshoch bei 8.335 USD, am Zwischenhoch bei 8.496 USD aus dem Juli 2018, sowie zweier Extensionen der jüngsten Aufwärtsbewegungen bei 8.514 und 8.525 USD. Um nun also nicht in die potenzielle Korrektur hinein Positionen aufzubauen, sollte man einen nachhaltigen Ausbruch über 8.533 USD abwarten. Eine solche Gegenbewegung könnte bei einem Rückfall unter 7.838 USD Fahrt aufnehmen und zunächst zu einem Rückfall auf 7.565 - 7.618 USD führen. Darunter würde der Bereich des 61,8 %-RT der Aufwärtsbewegung von 6.860 bis 8.335 USD bei 7.423 USD angesteuert. Sollte BTC/USD dort die Rally nicht wieder aufnehmen können, sollte man sich bereits auf einen deutlichen Einbruch bis an den Unterstützungsbereich von 7.026 bis 6.860 USD einstellen. Und wird sogar dieser Bereich unterschritten, hätte die Rally Schlagseite bekommen. Doch oberhalb des 38,2 %-RT der gesamten Aufwärtsbewegung bei 6.426 USD ist "hodln" angesagt. Erst darunter wäre der Anstieg nachhaltig und mittelfristig gestoppt.

Korrekturgefahr spricht für prozyklischen Einstieg

Bricht der Bitcoinkurs nach einer kurzfristigen Korrektur an den Bereich um 7.618 USD, mit einer Ausdehnung bis ggf. 7.423 USD oder aber direkt über den Widerstand bei 8.533 USD aus, wäre die nächste Kaufwelle gestartet. Deren erste Ziele liegen bei 9.150 und 9.300 USD. Darüber stünde mit dem 38,2 %-RT der gesamten Abwärtsstrecke seit dem Rekordhoch bei 9.441 USD der nächste Widerstand im Weg. Wird dieser ebenfalls überschritten, könnte die Rally bis 9.675 USD und das Zwischenhoch bei 9.948 USD führen. Hier verläuft auch die 300 %-Projektion der Kaufwelle von 3.850 bis 5.466 USD. Oberhalb des klassischen Widerstands wäre sogar ein Anstieg bis 10.550 USD möglich.

Fibo-Trade-der-Woche-Bitcoin-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-2
Fibonacci-Analyse Bitcoin BTC/USD (4-Stunden-Chart)