• Fielmann AG - Kürzel: FIE - ISIN: DE0005772206
    Börse: XETRA / Kursstand: 49,90 €

Beim Betrachten des mittelfristigen Wochencharts von Fielmann schlagen zwei Herzen in einer Brust. Einerseits befindet sich die Aktie in einem schönen Bullenmarkt und konnte mit der letzten Kaufwelle bis auf 54,35 Euro zulegen. An dieser Aussage ändert auch der dort einsetzende Abverkauf wenig. Zwar verlor die Aktie damit ordentlich, aber letztlich kam es nur zum Rücksetzer auf den 50iger Wochendurchschnitt und die Aufwärtstrendlinie. Beides konnte von den Käufern verteidigt werden, also weiter im Bullentakt?

So einfach scheint es dann aber eben doch nicht zu sein, denn die Verkaufswelle von Juni/Juli war relativ dynamisch. Hinzu kommen die heute veröffentlichten und teils unter den Erwartungen liegenden Quartalszahlen direkt am 61iger Retracement der Verkaufswelle, welches zur Vorsicht mahnt.

In der Summe stehen sich also kurzfristig eher bärische und mittelfristig immer noch positive Argumente konträr gegenüber. Beides ließe sich unter einen Hut bringen, wenn wir aktuell damit rechnen, dass die bei 44,54 Euro gestartete Erholung in den nächsten Tagen beendet wird und nochmals ein Rücksetzer in Richtung der zentralen Supportzone in diesem Bereich (gleitender Durchschnitt + Trendlinie) erfolgt. Können die Käufer oberhalb dessen aber wieder das Zepter übernehmen, könnte in den nächsten Monaten ein Test von 54,35 Euro anstehen. Die Alternative: Die Kurse fallen nachhaltig unter 44,54 Euro zurück, beenden damit den Bullenmarkt und sacken weiter in Richtung 40 Euro oder gar tiefer ab.

Die aktuellen Nachrichten zu Fielmann gibt es hier!

FIELMANN-Achtung-Gewinnmitnahmen-drohen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Fielmann