Gestern vermeldete First Majestic Silver, dass die Gesamtproduktion seiner sieben aktiven Silberminen im zweiten Quartal 2018 einen neuen Unternehmensrekord von 5,1 Millionen Unzen Silberäquivalent erzielte. Die Gesamtproduktion bestand aus 2,8 Millionen Unzen Silber, 25.449 Unzen Gold, 3,9 Millionen Pfund Blei und 1,4 Millionen Pfund Zink. Gleichzeitig wird die jährliche Silberproduktionsvorgabe für 2018 auf 12,0 bis 13,2 Millionen Unzen bzw. 20,5 bis 22,6 Millionen Unzen Silberäquivalent erhöht, was hauptsächlich auf die am 10. Mai 2018 erworbene Silber-/Goldmine San Dimas zurückzuführen ist.

(Quelle Guidants News)

Die Zahlen überzeugen, daher könnte der letzte Einbruch von 8,48 USD auf aktuell 6,75 USD eine Kaufgelegenheit darstellen. Charttechnisch hat der Wert bei 6,52 USD und bei 6,27 USD wichtige Unterstützungen. Oberhalb diesem Kursniveau sollte sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen. Das kurzfristige Ziel läge bei 7,40 USD. Geht es deutlich darüber, dann müsste die Aktie ein neues Jahreshoch über 8,50 USD erreichen.


FIRST-MAJESTIC-SILVER-Baute-enorme-relative-Stärke-auf-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
First Majestic Silver Corp-Aktie