Am 12. Juli erreichte die First-Solar-Aktie noch die Widerstandszone bei rund 95,00 USD. Eine Woche später schlossen die Marktteilnehmer das Gap vom 24. Juni bei 80,42 USD. Dieser massive Ausverkauf stoppte nahezu exakt an dieser Gap-Kante. Auf diesem Kursniveau gab der EMA200 zusätzlich Support und es folgte eine mustergültige Umkehrkerze. Allerdings konnten die Käufer gestern nicht überzeugen und scheiterten am EMA50. Soll man trotzdem diese Long-Chance nutzen?

Artikel wird geladen