• Formycon AG - Kürzel: FYB - ISIN: DE000A1EWVY8
    Börse: XETRA / Kursstand: 35,600 €

Von 2012 bis 2017 zeigte sich die Aktie im Rallymodus und verteuerte sich von unter 2 EUR bis auf Allzeithochs oberhalb von 39 EUR. Seitdem pendelt sich das Papier seitwärts ein, der Kurseinbruch im Zuge der Coronavirus-Krise führte im Frühjahr zu einem Rückfall aus der Seitwärtsrang nach unten. Der Einbruch wurde aber schnell aufgefangen und die Aktie wieder weit nach oben gezogen, der Preisbereich um 28 EUR zeigte sich zuletzt als Hürde. Nach mehrfachen Angriffen gelang Ende September der Ausbruch darüber, nach einem Pullback an das Ausbruchslevel geht es mit der Meldung der vergangenen Woche jetzt unter hohen Umsätzen steil nach oben in Richtung Allzeithochs.

Sehr konstruktives Setup im Big Picture

Die Allzeithochs im Bereich um 40 EUR könnten mit dem Schwung der aktuellen Bewegung in Kürze attackiert werden. Dort wären dann auch nochmals Konsolidierungen möglich, bevor es zu einem großen Ausbruch nach oben hin kommen könnte. Klettert das Papier nachhaltig über 40 EUR, entstehen langfristige Rallysignale. Eine Aufwärtswelle bis zunächst 62 - 70 und später ca. 90 EUR könnte dann eingeleitet werden.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Kurzfristige Kursrücksetzer finden im Bereich von 31,50 - 33,00 EUR gute Unterstützung, darunter wäre alternativ sogar nochmals ein tiefer Pullback an das Ausbruchslevel bei 28 EUR denkbar. Nur viel tiefer als 26 EUR sollte es nicht mehr nachhaltig gehen. Dann wäre das mittelfristig bullische Bild zunächst wieder eingetrübt.

Lesen Sie auch:

DELIVERY HERO - Sollte man verkaufen?

FORMYCON-Fördermittel-für-COVID-19-Arzneimittelforschung-beflügelt-die-Aktie-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Formycon AG