• 3,02 Mrd USD Umsatz (+35,2 % im Vergleich y/y)
  • 364 Mio USD Nettoergebnis (-6,8 % im Vergleich y/y)
  • Bruttomarge: 39 % (+1,1 % im Vergleich zum y/y)

Mit diesen Ergebnissen startet der Infineon-Konkurrent STMicroelectronics ins Jahr 2021. Analysten hatten durchgehend mit weniger gerechnet, weshalb STMicro durchgehend alle Prognose übertreffen konnte. Kurzzeitig wurde als Reaktion darauf die Aktie von Gewinnmitnahmen belastet, doch Anleger ergriffen zügig die Chance und kaufen zu. Mit diesen Aufschlägen sind die Augen nun wieder gen Norden zu richten.

Ausbruch aus Abwärtstrend + bullische Umkehr

Seit Ende letzten Jahres bewegt sich der Anteilsschein volatil seitwärts. Anfang März wurde erneut der Support bei 28 EUR getestet und erfolgreiche verteidigt. Nach einer folgenden Kaufwelle versuchten sich die Shorties in den letzten Wochen an einem Comeback, welches jedoch heute möglicherweise endgültig verhindert wird. Durch den Bruch der Abwärtstrendlinie zeigen Spekulanten auf der Longseite, wer hier das Zepter in den Händen hält. Als Festigung dieser bullischen Dynamik gilt es nun das Zwischenhoch bei 33,65 EUR zu überwinden. Gelingt dies, gilt das ATH bei 35,91 EUR wieder als Kursziel. Würde auch dieser überschritten werden können, liegen die nächsten abgeleiteten Ziele beim 39 EUR-Level sowie bei 42,13 EUR, was einem Entfaltungspotenzial von rund 25 % entspricht.

Nicht nur im Sinne des Long-Szenarios wären weitere Anschlusskäufe entscheidend, sondern ebenfalls für gesamte Chartbild. Die laufende Seitwärtsbewegung verläuft in Form einer S-K-S, was prinzipiell für fallende Kurse spricht. Kann diese Formation jedoch negiert und in eine bullische Konsolidierung gewandelt werden, kann eine Aktivierung dieser Formation verhindert werden. Würden Käufer allerdings die aktuelle Chance verspielen, verpufft die Long-Chance spätestens mit einem Fall unter das heutige Tagestief. Daraufhin müsste gebangt werden, ob nicht doch die S-K-S ausgelöst wird.

Einstieg über 33,65 EUR möglich

Kann im heutigen Handel, alternativ in den folgenden Handelstagen, ein Bruch von 33,65 EUR per Tagesschlusskurs erwirkt werden, stehen alle Zeichen auf Break-Out. Mit einer Absicherung bei ≈32,50 EUR (Höhe Abwärtstrendlinie; kurzfristige Variante) oder alternativ am heutigen Tagestief könnte hier ein Long-Trade eröffnet werden.

Französische-Chip-Aktie-mit-Ausbruchsversuch-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
STMicroelectronics - Aktie

Weitere interessante Artikel:

DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK - Bullisches Setup nimmt Fahrt auf

APPLE - Und wieder überzeugen die Zahlen Anleger! Ist damit ein neues Rekordhoch beschlossene Sache?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.