Fraport - WKN: 577330 - ISIN: DE0005773303

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 45,51 Euro

    Rückblick: Mit einer bärischen Dreiecksformation startete in der Fraport Aktie im Sommer eine dynamische Kursrally, als dieses klassische Fortsetzungsmuster untypisch nach oben hin durchbrochen wurde. Seit dem dominieren die Käufer das Kursgeschehen in dieser und trieben die Kurse unter zwischenzeitlichen Korrekturen bis auf ein aktuelles Hoch bei 46,79 Euro. Damit gelang es diesen auch, das bisherige Jahreshoch bei 41,99 Euro und den horizontalten Widerstand um 43,90 Euro nach oben zu durchbrechen und so auch übergeordnet für eine Festigung des Bullenmarktes zu sorgen.

    Innerhalb dieses Bullenmarktes setzten in der letzten Woche wieder leichte Verkäufe ein, womit die Aktie in eine kurzfristige Korrektur überging. Hier liegt jedoch bereits bei 45,05 Euro eine erste Unterstützung, der sich dann bei 44,60 Euro und 43,90 Euro weitere Kaufzonen anschließen. Damit scheint die Aktie derzeit nach unten relativ gut abgesichert, um den Aufwärtstrend weiter fortzusetzen.

    Charttechnischer Ausblick: Natürlich kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass die Aktie von Fraport mit 46,79 Euro ihr vorläufiges Hoch im Bullenmarkt der letzten Monate erreicht hat, jedoch wird oberhalb von 43,90 Euro die Käuferseite weiter bevorzugt. Kann die aktuelle Korrektur oberhalb dieses Bereichs beendet werden, dürften sich weitere Kaufwellen bis auf 48,00 Euro und mittelfristig 55,00 Euro anschließen.

    Unterhalb von 43,90 Euro und dann vor allem unterhalb der 50-Tagelinie (aktuell 42,94 Euro) wird es jedoch ungemütlich für die Bullen. Eine zeitlich und auch preislich größere Verkaufswelle wäre dann zu erwarten, wobei die Kurse bis auf 38,96 Euro wegbrechen könnten.

    Kursverlauf vom 10.02.2010 bis 18.10.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting