Fraport - WKN: 577330 - ISIN: DE0005773303

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 37,59 Euro

    Rückblick: Überraschen konnten in dieser Woche die Fraport Aktien, die ihre aktuelle Dreiecksformation nach oben hin verlassen konnten. Damit bricht dieses Konsolidierungsmuster in die klassisch entgegengesetzte Richtung, womit nun auch die Unterstützungszone um 34,48 Euro weiter gestärkt wurde. Auf dieser fiel die Aktie im Rahmen der bei 41,99 Euro gestarteten Korrektur zurück, wo sich dann die bereits angesprochene Dreiecksformation bildete.

    Mit Blick auf diese hat sich das Chartbild in Fraport nun wieder spürbar verbessert und es lässt sich ein rechnerisches Kursziel im Bereich von ca. 42,00 Euro ausmachen. Dieses deckt sich mit dem bisherigen Rallyhoch in der Aktie.

    Charttechnischer Ausblick: Die Käufer in der Fraport Aktie konnte sich in den vergangenen Tagen durchsetzen und ein neues Kaufsignal generieren. Dieses muss nun auch weiter bestätigt werden. So sollte die Aktie nach diesem idealerweise nicht mehr unter 36,50 Euro zurückfallen, sondern nach einem Pullback oberhalb dessen wieder abdrehen. Kursgewinne bis auf 42,00 Euro wären dann im Anschluss möglich.

    Ein Tagesschlusskurs unter 36,50 Euro hingegen könnte weiteres Verkaufsinteresse wecken und so noch einmal zu einem Test der Unterstützung bei 34,48 Euro führen. Gleichzeitig muss dann auch das aktuelle Kaufsignal deutlich hinterfragt werden, was zusätzlich bärisch zu werten wäre (Fehlsignal).

    Kursverlauf vom 06.11.2009 bis 16.07.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting