Mitte September stand das Chartbild auf der Kippe, denn zeitweise notierte die Fraport-Aktie unter dem EMA200 und bildete unschöne Muster aus. Allerdings konnten die Bären den Titel auf kein neues Verlaufstief drücken. Das Sommertief bei 51,04 EUR hielt dem Verkaufsdruck stand. Am 20. September gab es eine Monster-Reversal-Kerze, die für den Startschuss für die aktuell laufende Aufwärtsbewegung sorgte. Heute erreichte die Fraport-Aktie bei 62,90 EUR ein neues Mehrmonatshoch. Doch dieses Kursniveau konnten die Marktteilnehmer im Tagesverlauf nicht halten. Wo könnte der Rücklauf enden?

Artikel wird geladen