Fresenius Medical Care erzielt im 3. Quartal einen Umsatz von 4,414 Mrd. EUR (VJ: 4,42 Mrd. EUR, Analystenprognose: 4,42 Mrd. EUR), ein Ebit von 632 Mio. EUR (VJ: 595 Mio. EUR, Prognose: 620 Mio. EUR) und einen Nettogewinn von 354 Mio. EUR (VJ: 333 Mio. EUR). Der Ausblick für wird 2020 bestätigt.

Quelle: Guidants News

Die Aktie von Fresenius Medical Care markierte im Januar 218 ein Allzeithoch bei 93,84 EUR. Anschließend geriet der Wert stark unter Druck und fiel bis Dezember 2018 auf ein Tief bei 55,44 EUR zurück.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren

Seitdem befindet sich der Wert in einer volatilen Seitwärtsbewegung, wobei die Grenzen nicht sauber definiert sind. Unterstützung findet die Aktie im Bereich um 55,44 bis 53,50 EUR. Auf Widerstand würde der Wert im Bereich zwischen 76,68 EUR und 81,10 EUR treffen.

In der letzten Woche fiel der Wert auf das 50 % Retracement der Aufwärtsbewegung ab März 2020 zurück. Diese Unterstützung hält bisher. Auf die aktuellen Zahlen reagiert die Aktie mit einem Anstieg um 2,38 % (10.10 Uhr).

Chance auf Aufwärtsbewegung

Im kurzfristigen Bereich könnte sich die Aktie etwas erholen und in den Bereich der Widerstandszone zwischen 76,68 und 81,10 EUR ansteigen. Ein Rückfall unter das Retracement bei 65,41 EUR, könnte allerdings eine Abwärtsbewegung bis in den unteren Begrenzungsbereich der großen Seitwärtsbewegung einleiten.

Zusätzlich lesenswert:

MÜNCHENER RÜCK - Diese Unterstützung muss halten

AMGEN - Gute Zahlen

BOEING - Auch die Zahlen können nicht helfen

FRESENIUS-MEDICAL-CARE-Zahlen-werden-gut-aufgenommen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Fresenius Medical Care