Wahrscheinlich wird ein Kursanstieg in Richtung der mehrjährigen rot gestrichelt dargestellten Abwärtstrendlinie bei ca. 50,80 EUR. Dort muss mit Gegenwehr der Bären gerechnet werden. Solche Trendlinien führen statistisch gesehen in der Mehrheit der Fälle mindestens zunächst zu einem Festfahren des Kursgeschehens. Aber immerhin: Die Ampel der charttechnischen Signallage steht für die nächsten Wochen auf grün.

Dem aktiven Anleger ergeben sich mehrere Handlungsmöglichkeiten: Er kauft den beginnenden Ausbruch bis 50,80 EUR. Er wartet und shortet das Auftreffen auf die Trendlinie bei 50,80 EUR. Oder er macht gar nichts, weil beide Setups nicht lukrativ erscheinen. Ich würde mich für die erstgenannte Handlungsmöglichkeit entscheiden.

50.922 aktive Anlegerinnen und Anleger folgen mir : https://go.guidants.com/de/#c/harald_weygand

Meldet euch kostenlos an. Guidants ist die Kommunikations-, Analyse- und Handelsplattform im deutschsprachigen Internet. Dort poste ich mehr Analysen und Trades. Täglich!

FRESENIUS-SE-aus-dem-DAX-Da-schau-her-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
Fresenius SE & Co. KGaA
FRESENIUS-SE-aus-dem-DAX-Da-schau-her-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
Fresenius SE & Co. KGaA2

Bei Interesse an einem Kauf, macht es durchaus Sinn, den Kurs erst noch zu beobachten oder aber man kauft zunächst nur eine kleine Testposition. Lesen Sie sich unser Moneymanagement-Ebook durch. Es zeigt Ihnen einfach verständlich, wie Sie Ihr Risiko im Markt bestimmen können: www.godmode-trader.de/einsteiger-und-wissen/e-books/moneymanagement

Der entscheidende Faktor, ob mit dem Trading auf längere Sicht Geld verdient wird, ist der der Positionsgrößenbestimmung und des Einhaltens der Stoplossniveaus. Die Positionen dürfen nicht zu groß sein! Arbeiten Sie mit kleinen Positionen, die Sie später gegebenenfalls aufstocken können. Weniger ist mehr! Man zieht ein Konto/Depot durch viele kleine Gewinne hoch, nicht durch einen lucky Punch!

Freetrade-Aktion der Consorsbank

Sichern Sie sich jetzt die Chance auf 0 € Ordergebühr bei einem unserer angebundenen Broker: Bei der Consorsbank handeln Sie Produkte der Société Générale ab einem Ordervolumen von 1.000 € bis zum 30. Dezember ohne Ordergebühr. Und es wird noch besser: Ab sofort können Sie die Derivate auf alle US-Basiswerte der Société Générale bei der Consorsbank handeln. Jetzt Depot eröffnen.