Sich gegen all die Bären durchzusetzen, ist gar nicht so einfach. Das bekommt aktuell vor allem die Fresenius Aktie zu spüren. Mit dem breiten Markt schaffte auch diese eine schöne Erholung, jedoch machten die Bullen an den nächsten Widerständen oder am Jahreshoch nicht Halt. Schwungvoll wurden all diese Hürden überwunden, womit in der Aktie mittelfristig neue Kaufsignale vorliegen. Dies könnte in den nächsten Wochen zu weiteren Gewinnen bis auf 45 – 50 Euro führen.

Kurzfristig kam es oberhalb von 40,20 Euro zu einer mehrtätigen Konsolidierungsphase. Aktuell versuchen die Käufer, diese nach oben hin aufzulösen. Die Schwierigkeiten im DAX & Co machen es den Bullen aber nicht leicht und temporär müsste vor allem bei einer weiter anhaltenden Schwäche im breiten Markt auch nochmals ein Rücklauf in die Range eingeplant werden. Idealerweise aber wird ein Tagesschluss unterhalb von 39,85 Euro verhindert.

FRESENIUS-SE-Eine-der-wenigen-klaren-Bullen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Fresenius SE