Im heutigen Tief erreicht der Wert beinahe die Unterstützungszone bei 60,00 - 60,17 EUR, wo Zwischentiefs aus dem März und Juni 2016 liegen. Intraday sehen wir bereits ein leichtes Reversal oberhalb dieser Marke. Damit könnte der Kursrutsch jetzt enden und eine Erholung in Richtung 64,21 und ggf. zur gebrochenen Aufwärtstrendlinie bei ca. 65,30 EUR folgen. Solide Kaufsignale entstehen erst oberhalb von 67,80 EUR, erst dann wäre die Aktie wieder interessant für mittelfristig steigende Notierungen bis 72,00 - 72,70 und später ca. 84,00 EUR.

Rutscht das Papier hingegen per Tages- und Wochenschluss unter 60,00 EUR, droht eine Fortsetzung der Abwärtswelle. Bei 57,40 und mittelfristig 52,39 EUR liegen dann die nächsten Auffangzonen.

FRESENIUS-SE-Heute-auf-Kaufniveau-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
Fresenius SE Co KGaA Aktie