Die Fresenius SE Aktie markierte am 23. September 2016 ihr aktuelles Allzeithoch bei 73,55 EUR. Danach drehte der Wert nach unten und setzte zu einer Konsolidierung an. Dabei fiel er eher unerwartet unter das alte Allzeithoch bei 70,00 EUR zurück. Dieser Rückfall ist bisher aber noch nicht dramatisch und sollte nicht überbewertet werden. Am Donnerstag verteidigte die Aktie die Unterstützung bei 68,19 EUR. Knapp darunter, nämlich bei 67,25 EUR, verläuft heute der Aufwärtstrend seit Februar 2016.

Die Konsolidierung seit dem Allzeithoch dauert zwar etwas länger als ursprünglich angenommen. Mittelfristige Verkaufssignale liegen aber bisher nicht vor. Daher hat Fresenius SE durchaus die Chance, die laufende Konsolidierung in Kürze zu beenden und anschließend in Richtung 82,50 EUR anzusteigen. Sollte der Wert allerdings den Aufwärtstrend seit Februar 2016 per Tagesschlusskurs durchbrechen, sähe die Situation ein wenig anders aus. In diesem Falle könnte es zu einer größeren Abwärtsbewegung kommen.

FRESENIUS-SE-Konsolidierung-zieht-sich-noch-hin-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Fresenius SE Co KGaA