Noch vor wenigen Tagen zeigte sich die Aktie von Fresenius SE in einer starken Verfassung. Denn am 29.Mai markierte der Wert sein aktuelles Allzeithoch bei 58,82 Euro. Danach drehte der Wert aber wieder nach unten, fiel unter das alte Allzeithoch bei 57,62 Euro zurück und durchbrach sogar den kurzfristigen Aufwärtstrend. Damit wurde aus dem Ausbruch über 57,62 Euro ein Fehlausbruch.

In den nächsten Tagen wird die Aktie von Fresenius SE vermutlich noch weiter nachgeben. Das nächste Ziel liegt bei ca. 51,66 Euro. Dort könnte dann wieder etwas Nachfrage aufkommen. Sollte der Wert allerdings über 57,62 Euro ansteigen, würde sich das Chartbild wieder aufhellen.

FRESENIUS-SE-Kurzfristig-drohen-weitere-Kursverluste-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
FMC