Tendenz: Aufwärts

Widerstände: 103,60 +114,70

Unterstützungen: 101,90 + 99,91

Die Aktie von Fresenius SE fiel im Oktober 2002 auf ein Tief bei 6,53 Euro zurück. Danach startete eine langfristige Aufwärtsbewegung. Innerhalb dieser Aufwärtsbewegung kam es zwar zu dem ein oder andren Rückschlag, aber am 04. April 2013 konnte die Aktie ein Hoch bei 99,91 Euro markieren. Nach diesem Hoch setzte eine längere Seitwärtsbewegung ein. Dabei fiel die Aktie am 10. September 2013 auf ein Tief bei 87,03 Euro zurück.

Seit diesem Tief befindet sich der Wert in einer kurzfristigen Rally. Dabei gelang ihm am 25. November 2013 ein Ausbruch über den wichtigen Widerstand bei 99,91 Euro und damit auch ein Anstieg auf ein neues Allzeithoch. Die Aktie kletterte sofort auf 103,60 Euro. In den letzten beiden Tagen konsolidierte die Aktie auf hohem Niveau seitwärts.

Charttechnischer Ausblick: Mit dem Ausbruch über 99,91 Euro ergab sich in der Aktie von Fresenius SE ein weiteres mittelfristiges Kaufsignal. Die Aktie sollte mittelfristig bis ca. 114,70 Euro ansteigen. Ein Ausbruch über 103,60 Euro wäre als Bestätigung dieses Szenarios zu werten.

Sollte die Aktie unter 101,90 Euro abfallen, wäre mit einem Rücksetzer in Richtung 99,91 Euro zu rechnen. Auf mittelfristige Sicht wäre dies allerdings noch kein Drama. Denn dort besteht eine gute Chance darauf, dass die Aktie wieder nach oben dreht.

Erst ein Rückfall unter 99,91 Euro wäre für mittelfristig orientierte Anleger ein schwerer Rückschlag. Denn ein derartiger Rückfall könnte eine größere Stopp Loss Welle auslösen.

Kursverlauf vom 22.10.2013 bis 27.11.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

Fresenius-SE-Über-10-Rallypotential-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Kursverlauf vom 28.05.2013 bis 27.1.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

Fresenius-SE-Über-10-Rallypotential-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2