• FUCHS PETROLUB SE - Kürzel: FPE3 - ISIN: DE0005790430
    Börse: XETRA / Kursstand: 48,720 €

Bei den Wertpapieren von Fuchs Petrolub ist wieder der Bulle am Drücker. Nach der erfolgreichen Auflösung des aufsteigenden Dreiecks im September konnte sich wie geplant eine Kaufwelle etablieren. Diese überschritt erst kürzlich nun auch das Zwischenhoch bei 45,76 EUR, womit dem Allzeithoch nichts mehr im Wege steht. Was soll jetzt noch schiefgehen?

ATH als Bullenmagnet

Eigentlich nicht mehr viel. Mit dem kurzzeitigen Rücksetzer Ende Oktober schnauften die Käufer nochmals kurz durch, ehe in den letzten Wochen wieder angezogen wurde. Aktuell notiert die Aktie bei 48,72 EUR, das bisherige Rekordhoch befindet sich bei 51,91 EUR. Somit fährt die Aktie den Fahrplan der Analyse des Kollegen Alexander Paulus bisher einwandfrei ab. Ingesamt fehlt nicht mehr viel und die Aufwärtsbewegung gerät an ihr finales Ziel. Idealerweise kommt es jetzt weiterhin zu stetigen Aufschlägen, doch auch kleinere Verkäufe sind noch einmal vorstellbar.

Bleibt die Dynamik hoch, ziehen sich diese gar nicht erst länger als 45,76 EUR oder fallen noch kürzer aus. Würde es zu weiteren Abschlägen kommen, hätte aus technischer Sicht die Aktie sogar noch Platz bis ≈43 EUR, da hier eine wichtige Unterstützung und die Aufwärtstrendlinie verläuft. Jedoch würde ein Rückfall auf dieses Niveau ebenso shortorientierte Anleger zurück auf den Plan rufen. Ein Fall unter 42,84 EUR würde das Kräfteverhältnis endgültig zugunsten der Bären verschieben und ein Verkaufssignal mit dem Ziel 40,36 EUR auslösen.

Fazit: Bleiben die Käufer jetzt dran, dürfte die Aktie von Fuchs Petrolub bald das bisherige Rekordhoch erreichen. Kommt es in der Zwischenzeit zu Gewinnmitnahmen, so stellt dies aus Bullensicht keine Gefahr dar. Erst bei Kursen unter 42,84 EUR muss umgedacht und das Longsetup verworfen werden.

FUCHS-PETROLUB-Auftrag-Allzeithoch-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
FUCHS PETROLUB - Aktie

eWeitere interessante Artikel:

SCOUT24 - Bringt dieser Support die Wende?

STABILUS - Wie viel geht hier noch?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.