• GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,23070 $

London (GodmodeTrader.de) – GBP/USD erholt sich im weiteren Handelsverlauf am Mittwoch von seinem frischen Dreiwochentief bei 1,2250 und notierte bislang bei 1,2315 im Hoch. Die am Vormittag aus Großbritannien gemeldeten Wirtschaftsdaten sind überwiegend besser ausgefallen als erwartet.

Das Bruttoinlandsprodukt sank im ersten Quartal um 2,0 Prozent im Quartalsvergleich. Analysten hatten im Konsens mit einem stärkeren Rückgang um 2,5 Prozent gerechnet, nach einem unveränderten Wert im vierten Quartal. Im März ging das Wirtschaftswachstum dabei um 5,8 Prozent im Monatsvergleich zurück (Konsens minus 7,9 Prozent, nach minus 0,1 Prozent im Februar). Die Industrieproduktion ging im März um 4,2 Prozent im Monatsvergleich zurück. Erwartet worden war hier ein Rückgang um 5,5 Prozent, nach einem Anstieg um 0,1 Prozent.

Auch die Erzeugung im produzierenden Gewerbe (März: minus 4,6 Prozent), die Dienstleistungsindex (März: minus 1,9 Prozent), die Bauproduktion (März: minus 5,9 Prozent) und die Unternehmensinvestitionen (erstes Quartal: unverändert) fielen besser aus als erwartet. Einzig das Handelsbilanzdefizit im März überraschte mit 12,5 Milliarden Pfund negativ (Konsens minus 10,0 Milliarden Pfund, nach minus 11,5 Milliarden Pfund).

Gegen 13:20 Uhr MESZ notiert GBP/USD bei 1,2297. Das Währungspaar sieht sich am Hoch vom 14. April 2020 bei 1,2647 dem nächsten wichtigen Widerstand gegenüber. Unterhalb des Tiefs vom 21. April 2020 bei 1,2246 liegt die nächste markante Unterstützung am Tief vom 7. April 2020 bei 1,2163.

GBP-USD-BIP-schrumpft-um-2-0-Prozent-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
GBP/USD