• GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,30960 $

London (GodmodeTrader.de) – GBP/USD setzt zur Wochenmitte seine Erholung der vergangenen beiden Handelstage fort und notierte bislang bei 1,3100 in Hoch.

WERBUNG

Der öffentliche Finanzierungsbedarf Großbritanniens ist im Dezember auf 4,04 Milliarden Pfund gesunken. Analysten hatten im Konsens mit einem Wert von 4,50 Milliarden Pfund gerechnet, nachdem im November im britischen Haushalt ein Loch von 4,90 Milliarden Pfund geklafft hatte.

Der monatlich von der „Confederation of British Industry“ erhobene CBI-Report „Industrial Trends“ ist besser ausgefallen als erwartet. Der Index, die Auftragseingänge von Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe Großbritanniens misst, stieg im Januar auf minus 22 Punkte. Analysten hatten im Konsens mit einem Wert von minus 25 Zählern gerechnet, nach minus 28 Punkten im Dezember.

Gegen 13:00 Uhr MEZ notiert GBP/USD bei 1,3099. Das Währungspaar sieht sich an den Hochs vom 17. Januar 2020 bei 1,3119, 7. Januar 2020 bei 1,3212 und am Zweiwochenhoch vom 31. Dezember 2019 bei 1,3284 den nächsten wichtigen Widerständen gegenüber. Unterhalb des Tiefs vom 14. Januar 2020 bei 1,2953 liegt die nächste markante Unterstützung liegt am Zweimonatstief vom 25. Dezember 2019 bei 1,2755.

GBP-USD-CBI-Industrieaufträge-besser-als-erwartet-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
GBP/USD