• GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,30803 $

London (GodmodeTrader.de) – GBP/USD gibt zum Wochenschluss im Verbund mit den Gewinnen des US-Dollars auf breiter Basis nach. Im Tief notierte „Cable“ bislang bei 1,3084.

Die am Freitagvormittag aus Großbritannien gemeldeten Einkaufsmanagerindizes sind besser ausgefallen als erwartet. Der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe stieg im Januar überraschend deutlich auf 49,8 Punkte. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Zuwachs auf 48,8 Zähler gerechnet, nach 47,5 Punkten im Dezember. Der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor legte im selben Zeitraum von 50,0 auf 52,9 Zähler zu. Erwartet worden war hier ein Wert von 51,1 Punkten.

Gegen 12:15 Uhr MEZ notiert GBP/USD bei 1,3090. Unterhalb des Tiefs vom 14. Januar 2020 bei 1,2953 liegt die nächste markante Unterstützung am Zweimonatstief vom 25. Dezember 2019 bei 1,2755. Das Währungspaar sieht sich an den Hochs vom 7. Januar 2020 bei 1,3212 und am Zweiwochenhoch vom 31. Dezember 2019 bei 1,3284 den nächsten wichtigen Widerständen gegenüber.

GBP-USD-Einkaufsmanagerindizes-überraschen-positiv-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
GBP/USD