• GBP/USD - Kürzel: GBP/USD - ISIN: GB0031973075
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,27238 $

London (GodmodeTrader.de) – GBP/USD hat zum Wochenschluss zunächst bei 1,2773 ein frisches Sechswochenhoch erreicht, fällt jedoch im weiteren Handelsverlauf am Freitagvormittag zurück und notierte bislang bei 1,2715 im Tief.

Die jüngst aus Großbritannien gemeldeten Wirtschaftsdaten sind überwiegend besser ausgefallen als erwartet. Die Einzelhandelsumsätze sind im Juni um 13,9 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Analysten hatten im Konsens lediglich mit einem Zuwachs um 8,0 Prozent gerechnet, nach plus 12,0 Prozent im Mai.

Der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe legte im Juli oberhalb der Wachstumsschwelle von 50 Punkten weiter auf 53,6 Zähler zu. Erwartet worden war im Konsens ein Plus auf 52,0 Punkte, nach 50,1 Zählern im Juni. Dessen Pendant für den Dienstleistungssektor stieg von zuvor 47,1 Punkten auf aktuell 56,6 Zähler (erwartet 51,5 Punkte). Lediglich das GfK-Verbrauchervertrauen enttäuschte im August mit einem unveränderten Wert von minus 27 Zählern (Konsens minus 25 Punkte).

Gegen 10:50 Uhr MESZ notiert GBP/USD bei 1,2725. Das Währungspaar sieht sich am knappen Dreimonatshoch vom 10. Juni 2020 bei 1,2813 dem nächsten markanten Widerstand gegenüber. Die nächsten wichtigen Unterstützungen liegen an den Tiefs vom 14. Juli 2020 bei 1,2479 und 3. Juli 2020 bei 1,2437.

GBP-USD-Einzelhandelsumsätze-gestiegen-Chartanalyse-Tomke-Hansmann-GodmodeTrader.de-1
GBP/USD