Gea Group - WKN: 660200 - ISIN: DE0006602006

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 22,88 Euro

    Rückblick: Zunehmend in Bedrängnis geraten aktuell auch wieder die Käufer in der Gea Aktie, denn hier macht sich der Kurs aktuell daran, die über die letzten Tage gebildete Flagge nach unten hin zu verlassen. Klassisch wäre dies die „korrekte Auflösung“ der als Konsolidierungsmuster bekannten Formation, denn diese bildete sich im Anschluss an eine Verkaufswelle ausgehend vom Hoch bei 25,44 Euro.

    Unterstützt wird dieses bärische Szenario nun zunehmend von Kursen unterhalb der gleitenden Durchschnitte. Diese haben ihrerseits bereits eine leicht fallende Tendenz und hier kam es in den letzten Tagen zudem zu einer bärischen Überkreuzung. Die kürzere (braun) der beiden Durchschnittslinien fiel dabei unter die längere (blau) zurück, was ebenfalls einen Wechsel auf die Verkäuferseite andeutet.

    Charttechnischer Ausblick: In der Gea Aktie könnte aktuell eine neue Verkaufswelle gestartet worden sein, mit der die Aktie ihren kurzfristigen Abwärtstrend weiter fortsetzt. Ein Rückfall auf ein neues Tief unterhalb von 22,42 Euro würde dies prozyklisch bestätigen und ließe im Anschluss weitere Kursverluste bis auf 20,25 – 18,91 Euro zu.

    Alternativ können die Käufer das Ruder noch einmal herumreißen und einen dynamischen Kursanstieg über 23,87 Euro initiieren. Gelingt ein solcher, könnte kurzfristig weiteres Kapital in die Aktie fließen und so Kursgewinne bis auf 25,44 Euro ermöglichen.

    Kursverlauf vom 14.12.2010 bis 16.06.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert