Die folgenden Informationen beruhen ausschließlich auf der chart-technisch zugrunde liegenden Situation, wie sie sich zum Besprechungs-Zeitpunkt dem Analysten dargestellt hat.

ANZEIGE

Eine fundamentale Betrachtung der besprochenen Aktie fand hierbei durch den Verfasser dieses Textes nicht statt.

Die getätigten Aussagen samt beigefügtem Chart dienen ausschließlich der Information. Ebenso stellen sie weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen spezifischen Anlageprodukten dar. Dargestellte Kurse, Bewertungen und Informationen sind unverbindlich und dienen nur zu Informationszwecken.

Analyse-Datum: 19.05.2017 

Besprechungs-Kurs: 27,48$

General Electric Co.: Auch an diesem Wert ging die große "Trump-Rallye" mehr oder minder komplett vorbei. Seit Juli 2016 ist der Wert mit einer Konsolidierungs-Struktur beschäftigt, die nun in Kürze ihr Ende finden könnte oder inzwischen bereits gefunden hat. Nachdem der Kurs am gestrigen Handelstag stark bullisch exakt auf dem alten Low vom 11. Februar 2016 bei 27,10$ abgeprallt ist, geht es aus charttechnischer Sicht jetzt nur einzig und alleine darum, im Tages-Chart mit den Kerzen möglichst zügig zurück in die Bollinger-Bänder zu kommen und auch wieder darin zu schließen. Wenn das gelingt, könnte die kurzfristig verstärkte Abwärts-Dynamik seit 20.04.2017 ausgebremst werden und Gegenbewegungen würden sehr wahrscheinlich. Diese dürften den Kurs zunächst gen etwa 28,50$ bringen und später zum aktuellen Haupt-Widerstandsbereich bei etwa 29,30/29,50$. Nur ein Durchbruch durch die zuletzt benannte Zone wäre eine erste mögliche Bestätigung, in dieser Woch tatsächlich die gesamte rund 10monatige Korrektur bereits abgeschlossen zu haben. Nach unten besteht noch ein kurzfristiges Rest-Risiko an ca. 26,20$. Sollte der Kurs nochmal absacken, muss dieser Bereich auf Tages-Schlusskurs-Basis halten, da sonst weitere stärkere Abgaben drohen (an je ca.: 25,50/24,70/24,20$ und tiefer). Insgesamt wirkt diese fast einjährige Verschnaufpause im Chart somit eher nach einer Kaufgelegenheit nach einem Rücksetzer, was man in Amerika auch "buy the f....ng dip" zu nennen pflegt......

Wenn Sie jetzt sagen, diese Analyse hat mir gefallen, dann lade ich Sie herzlich zum 14-tägigen Test in meinem Premium-Service CCB Center Court Börse ein, in dem täglich eine Vielzahl solcher und ähnlich gelagerter SetUps präsentiert werden. Zudem gibt es natürlich Zugriff auf die großartige Community und jede Menge Ausbildungsinhalte.

Hier bestellen & testen

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert

Verfasser des Analyse-Textes: Michael Borgmann, Technischer Analyst/Journalist bei der BörseGo AG

GENERAL-ELECTRIC-Co-Buy-the-f-dip-Chartanalyse-Michael-Borgmann-GodmodeTrader.de-1
GE

Setzen Sie auf attraktive Renditen, offene Kommunikation und über 40 Jahre Erfahrung! Mit dem Fokus Fund Germany + haben die Finanz-Experten Sascha Gebhard und Michael Busse jetzt einen Fonds aufgelegt, der die Transparenz des Social Trading mit der chancenreichen Flexibilität eines Mischfonds vereint. Informieren Sie sich jetzt über weitere Einzelheiten!