Die Aktien des Mischkonzerns aus dem Dow Jones Industrial Average Index kamen in den vergangenen Wochen ordentlich unter die Räder: Das Unternehmen kündigte unter anderem an, die Dividende halbieren zu wollen. Danach fiel die Aktie auf den tiefsten Stand seit 2012 zurück.

Kann man jetzt hier schon wieder einsteigen?

Der Ausverkauf wurde von ordentlich Volumen begleitet, wie ein Blick auf den Tageschart belegt . Im kurzfristigen Zeitfenster deutet sich hier nun aber erst einmal eine erste Stabilisierung an. Im Tageschart wurde ein potentielles höheres Zwischentief ausgebildet. Solange sich die Aktie nun nicht mehr unter 17,65 USD zurückfällt, ist eine technische Erholung zu präferieren.

Diese könnte den Aktienkurs schnell wieder in den Bereich 19,35 bis 19,50 USD führen. Unterhalb von 17,65 USD dominieren hingegen die Risiken für eine Fortsetzung auf der Unterseite.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

GENERAL-ELECTRIC-Interessant-für-einen-Erholungstrade-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
General Electric Aktie Chartanalyse (Tageschart)

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: General Electric Co.