In den letzten Wochen zeigt sich die Aktie des italienischen Versicherungskonzerns Generali recht volatil. Erst ging es im Juli abwärts mit Ausbruch aus einem Dreieck nach unten. Die Spanne des Dreiecks konnte daraufhin als Kursziel nach unten an das Ausbruchsniveau abgetragen werden. Doch das Kursziel wurde nicht erreicht, die Aktie stabilisierte sich oberhalb der runden Marke von 15 Euro. Anfang September konnte der Wert dann wieder ansteigen. Es erfolgte ein dynamischer Kursanstieg mit Re-Break in die Spitze des Dreiecks hinein. Damit besteht nun die Chance auf deutlich ansteigende Kurse. Auch die Mitte der langen weißen Wochenkerze von Anfang September stützt den Kurs. Negativ wäre daher erst ein Rückfall unter 15,39 Euro per Weekly-Close – ein erstes Warnsignal ergäbe sich jedoch schon bei einem Fall unter das bisherige Wochentief bei 15,96 Euro.

Wochenkerzen - Generali

GENERALI-Fehlsignal-verspricht-Anstieg-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-1
generali weekly

Mit Ausbruch aus einem Dreieck, welches sich als Fehlsignal darstellte, und Re-Break in das Dreieck Anfang September besteht nun die Chance auf weiterhin steigende Kurse.

Viel Erfolg - Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst GodmodeTrader.de