Große Formationen haben große Auswirkungen! So mein Lehrsatz für meine Kunden in meinem Analyse- und Ausbildungs-Service. Schauen Sie als Anleger vor allem auf die größeren Formationen! So zeigte sich im Kursverlauf des italienischen Versicherungskonzerns Generali vor rund einem Jahr ein Ausbruch aus einem Dreieck nach oben. Der Beginn eines Aufwärtstrends. Dieser wurde mittlerweile zwar verlassen – doch sehr schön zu sehen ist, dass das Dreieck in 2013 eine Bodenbildung darstellte. Nun bildet die Aktie wiederum ein Dreieck aus. Ein ansteigendes Dreieck. Nicht ganz ideal, da die obere Begrenzung leicht aufwärts gerichtet verläuft. Doch das Dreieck zeigt auch in Verbindung mit der vorherigen Range sehr gut die gegenwärtige Unsicherheit der Börsianer über den weiteren Kursverlauf an. Ein Ausbruch aus diesem Dreieck dürfte damit ein Richtungssignal liefern. Die Wochenkerzen sind jedoch nicht eindeutig positiv – eher ist ein neutrales, leicht negatives Bild vorhanden, da auch die letzten weißen Wochenkerzen eher kleinere Kerzenkörper aufweisen. Etwas Vorsicht ist also anzuraten.

Wochenkerzen - Generali

GENERALI-Trading-Chance-Dreieck-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-1
generali weekly

Aktuell eine Phase der Unsicherheit, der abwartenden Haltung. Ein Ausbruch aus dem Dreieck liefert hier eine Trading-Chance. Nach oben dürfte dann die Widerstands-Linie bei 17,69 Euro getestet werden – nach unten hingegen sollte ein Breakversuch der 16er-Marke stattfinden.

Viel Erfolg - Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst GodmodeTrader.de