• Gerresheimer AG - Kürzel: GXI - ISIN: DE000A0LD6E6
    Börse: XETRA / Kursstand: 100,300 €

Der Verpackungshersteller Gerresheimer hat im dritten Quartal einen leichten Umsatzrückgang verzeichnet. Die Umsatzerlöse verringerten sich gegenüber dem Vorquartal um 2,6 Prozent auf 349,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Organisch legte der Umsatz hingegen um 0,4 Prozent zu, im Kerngeschäft sogar um 2,1 Prozent. Das angepasste Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Adjusted EBITDA) erhöhte sich um 4,1 Prozent auf 75 Millionen Euro. Für das vierte Quartal rechnet das Unternehmen nach eigenen Angaben mit einer starken Entwicklung. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde bestätigt. So werden ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich und eine Adjusted EBITDA-Marge von rund 21 Prozent erwartet.

Quelle: Godmode-Trader.de Newsflash

Die Gerresheimer-Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Diese Bewegung wurde immer wieder von kleineren und größeren Konsolidierungen unterbrochen.

Einsteigerwissen: Konsolidierung

Eine Konsolidierung tritt nach einer Trendphase auf. Sie ist dem zugrundeliegenden Trend entgegen gerichtet. In einigen Fällen kommt es allerdings zu einer Seitwärtsbewegung. Dann erfolgt die Konsolidierung nicht über den Preis, sondern über die Zeit. Nach einer Konsolidierung wird der übergeordnete Trend fortgesetzt. In vielen Fällen ist die Bewegung vor der Konsolidierung genauso groß wie nach der Konsolidierung. Konsolidierungen fallen niemals unter den Ausgangspunkt des vorherigen Trends zurück.

Im Rahmen einer solchen Korrektur fiel der Wert im März 2020 auf die Unterstützung bei 51,10 EUR zurück. Dort drehte er massiv nach oben. Am 15. Juli markierte die Aktie ein Hoch bei 100,80 EUR. Anschließend schwenkte sie in eine Seitwärtsbewegung zwischen diesem Hoch und einer Unterstützung bei 92,10 EUR ein. Gestern näherte sich der Wert wieder dem Hoch aus dem Juli.

Vorbörslich wird die Aktie mit einem leichten Abschlag von 1,15 % gehandelt. Die Reaktion auf die Zahlen ist also erst einmal leicht negativ.

Worauf sollte man jetzt achten?

Gelingt der Gerresheimer-Aktie ein Ausbruch über 100,80 EUR, dann ergäbe sich die Chance auf eine weitere Kaufwelle. Das nächste Ziel läge dann bei 110,32 EUR. Solange dieser Ausbruch aber fehlt, droht ein Abpraller am Widerstandsbereich um 100,80 EUR und nachfolgend ein erneuter Rücksetzer in Richtung 92,10 EUR.

GERRESHEIMER-Ausbruch-oder-Abpraller-nach-den-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Gerresheimer-Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage