Gerresheimer - WKN: A0LD6E - ISIN: DE000A0LD6E6

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 28,00 Euro

    Rückblick: Deutliche Achtungszeichen setzten in den letzten Tagen die Verkäufer in der Gerresheimer Aktie, die die Kurse nun relativ deutlich unter die bisher federführende mittelfristige Aufwärtstrendlinie drückten. Damit zeigt sich in der Aktie ein größeres Verkaufssignal, welches als solches durch Kursnotierungen unterhalb der gleitenden Durchschnitte und einem auf verkaufen stehenden MACD verstärkt wird. Mit diesen Indikationen zeigt sich die Aktie entsprechend bärisch.

    Dabei hatten die Käufer zuvor durchaus ihre Chancen. Diese verpassten es jedoch, den seit April letzten Jahres laufenden Aufwärtstrend mit einem Ausbruch über den Widerstand bei 29,61 Euro weiter am Laufen zu halten. Stattdessen zeigte sich hier immer wieder Verkaufsinteresse und die Aktie steht nun kurz davor, auch noch eine kleinere Schulter-Kopf-Schulter Toppformation zu vollenden.

    Charttechnischer Ausblick: Unterhalb von 29,70 Euro ist auch in den kommenden Tagen mit weiter nachgebenden Kursen in der Gerresheimer Aktie zu rechnen. Dabei dürfte zunächst der Kursbereich um 26,20 Euro angelaufen werden. Kann diese Unterstützung dann nicht gehalten werden, drohen Anschlussverkäufe bis hin zu 22,25 – 23,16 Euro.

    Melden sich die Bullen jedoch schnell wieder zurück und können einen dynamischen Ausbruch über 29,70 Euro starten, eröffnet sich kurzfristig weiteres Aufwärtspotential bis auf 31,75 Euro. Hier treffen diese dann jedoch auf einen nächsten, stärkeren Widerstand.

    Kursverlauf vom 17.02.2010 bis 26.10.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert