Anfang Februar visierte die Gerresheimer-Aktie die massive Hürde bei 74,50 EUR an. Kurz nach der letzten Chartbesprechung wurde auch ein Hoch bei 74,60 EUR erreicht. Doch dieses Verlaufshoch hatte nur Intraday Bestand. Somit wurde die Bedingung für ein neues Kaufsignal nicht erfüllt. Wer das alternative Short-Szenario verwendet hat, konnte hervorragende Ergebnisse erzielen, denn der angegebene Stopp lag bei 75,00 EUR und die Zielzone wurde bei 69,00/68,00 EUR angegeben.

Artikel wird geladen