Die Aktie von GFT Technologies befindet sich in einer langfristigen Abwärtsbewegung. Ausgangspunkt war das Hoch bei 32,70 EUR aus dem Dezember 2015. Im Dezember 2018 markierte der Wert ein Tief bei 6,50 EUR. Dieses Tief testete er im August 2019 und auch im März 2020, wobei er im März 2020 schon relativ deutlich darunter notierte. Aber nach einem Tief bei 5,63 EUR kam es zu einem massiven Konter, der noch zu einem Wochenschlusskurs über 6,50 EUR führte.

Hinweis: Die Aktie befindet sich seit dieser Woche im mittelfristigen Depot unseres redaktionellen Angebots Guidants ProMax. Alle Infos zu diesem Paket finden sie hier:

Anschließend erholte sich die Aktie deutlich. Sie kletterte an den Widerstand bei 9,27 EUR. An diesem lief sie zuletzt seitwärts. In der laufenden Woche kommt es zu einem Ausbruchsversuch darüber.

Wohin geht die Reise?

Kann sich die Aktie von GFT Technologies über 9,27 EUR etablieren, dann besteht eine gute Chance auf eine weitere Rally. Ein Anstieg bis 10,82 EUR und später ca. 13,00-13,30 EUR wäre möglich. Sollte der Wert aber am Widerstandsbereich um 9,27 EUR scheitern, würde eine erneute Abwärtsbewegung in Richtung 6,50 EUR drohen.

Zusätzlich interessant:

COMMERZBANK - Das wird jetzt wichtig

E.ON - Heute Dividendenabschlag

NEUROCRINE BIOSCIENCES - Ein Biotech-Outperformer für die Watchlist

GFT-TECHNOLIGIES-Nebenwert-mit-Ausbruchsversuch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
GFT Technologies - Aktie