Die US-Behörde FDA hat dem Virenmittel 'Remdesivir' von Gilead Sciences die Zulassung zur Behandlung von COVID-19-Patienten in den USA erteilt.

Quelle: Guidants News

Die Aktie von Gilead Sciences markierte im Juni 2015 ein Allzeithoch bei 123,37 USD. Anschließend geriet die Aktie stark unter Druck und fiel bis Dezember 2018 auf ein Tief bei 60,32 USD zurück.

Schluss mit den vielen Browser-Tabs: Die All-in-One-Lösung für Trader und Investoren ist da. Jetzt kostenlos Guidants nutzen!

Dort setzte eine längere Seitwärtsbewegung ein. Anschließend erholte sich der Wert deutlich, scheiterte aber im Frühjahr 2020 mehrmals am wichtigen Widerstandsbereich um 86,26 USD. In den letzten Monaten zeigte sich die Aktie von ihrer schwachen Seite. Sie gab die kompletten Erholungsgewinne wieder ab und fiel in dieser Woche auf die Unterstützung bei 60,32 USD zurück.

Nach der aktuellen Meldung macht die Aktie im frühen europäischen Handel einen Freudensprung. Nach einem gestrigen Schlusskurs an der Nasdaq bei 60,67 USD springt die Aktie auf 65,05 USD.

Kommt jetzt die große Zeit der Bullen?

Die wichtige Unterstützung bei 60,32 USD hält also zunächst einmal. Aber allein daraus kann man noch keinen Start einer großen Rally ableiten. Zumindest könnte sich der Wert in den nächsten Tagen in Richtung 67,92-69,25 oder sogar 72,34 USD erholen. Größere, also langfristige, Kaufsignale ergäben sich erst mit einem Ausbruch über 86,26 USD. Aber der Weg zu dieser Marke ist weit und steinig und ein Ausbruch noch einmal eine ganz andere Sache.

Sollte es aber doch zu einem stabilen Bruch der Unterstützung bei 60,32 EUR kommen, dann würden Abgaben in Richtung ca. 56,25-56,00 USD und später sogar ca. 42,00 USD möglich.

Zusätzlich lesenswert:

AMADEUS FIRE - Umsatz steigt, Gewinn sinkt

DEUTSCHE BÖRSE - Chance für die Bullen

GILEAD-FDA-Zulassung-für-Remdesivir-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Gilead Sciences Inc