Global Fashion Group ist ein, wie es der Name bereits beeinhaltet, in Asien, Australien, Lateinamerika und den GUS-Statten aktives Mode- und Lifestyleunternehmen. Gestern präsentierte das Unternehmen die Zahlen des ersten Quartals.

Dabei wurde erneut bestätigt, dass das Modekonzern vom anhaltenden Internet-Shopping-Boom profitiert. Zwar befindet sich das Unternehmen weiterhin Ende in den roten Zahlen, doch im Ergebnis konnte der Verlust deutlich gesenkt werden. Mit einem operativen Verlust von 11,5 Mio EUR wurde dieser nahezu halbiert. Der Umsatz stieg um 11 % auf 301,3 Mio EUR. Weiterhin konnten 1,5 Mio neue Kunden gewonnen werden.

Zahlen, die positiv zu vernehmen sind. Trotzdem kam es im gestrigen Handel zu keiner Kaufdynamik, was allerdings an der gegenwärtigen Marktsituation liegen dürfte. Am heutigen Handelstag kam es zu Verlusten, doch diese wurden weitestgehend wieder wettgemacht. Ein wichtiges, bullisches Statement!

Rückkehr in die Range

Denn mit diesen Kursgewinnen kann der Support bei 10,10 - 10,76 EUR und damit gleichzeitig die 10 EUR-Marke verteidigt werden. Bleiben ab jetzt erneute Verluste auf, dürfte die Aktie wieder Kurs auf 14,96 EUR und damit aufs ATH nehmen. Würde es bei Erfolg gelingen diese Hürde zu überwinden, werden die Projektionsziele 18,47 EUR sowie 20 EUR ausgelöst. Allererste Voraussetzung ist es jedoch, die heutigen Intraday-Aufschläge zu halten.

Handelt es sich bei der heutigen Erholung nur um ein Strohfeuer und die Abgaben gehen weiter, war es das mit der Long-Idee. Bei einem Fall unter den EMA200 gilt die Range als verlassen, die 10 EUR-Marke als gebrochen und ein Korrektursignal ausgelöst. 8,70 EUR sowie 6,45 EUR wären als Konsequenz die neuen Kursziele.

GLOBAL-FASHION-GROUP-Korrektur-in-letzter-Sekunde-abgewndet-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Global Fashion Group - Aktie

Weitere interessante Artikel:

ALIBABA - Beginnen Anleger bereits wieder die Aktie zu kaufen?

SOFTWARE AG - Auch hier nutzen die Bären die Gunst der Stunde

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.