• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.400,550 $/Unze

​Intraday Widerstände: 1.433 + 1.465 + 1.487

Intraday Unterstützungen: 1.391 + 1.366 + 1.346

ANZEIGE

Rückblick: Seit Mitte Mai befindet sich der Goldpreis in einer dynamischen Aufwärtsbewegung, die ihn über das Jahreshoch bei 1.346 USD und den Widerstand bei 1.391 USD ausbrechen ließ. Ende Juni und Anfang Juli wurde jeweils die Kursbarriere bei 1.433 USD angelaufen, jedoch nicht nachhaltig überwunden. Somit bildete sich ein leicht versetztes Doppeltop, dem ein Rückfall an die 1.391 USD-Marke folgte. Knapp unterhalb der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie kämpfen die Bullen aktuell um den Erhalt der laufenden Rally.

Charttechnischer Ausblick: Für die Käuferseite geht es jetzt nicht nur darum, die Unterstützung bei 1.391 USD zu verteidigen, sondern zudem einen direkten Ausbruch über 1.418 USD vorzubereiten, um die Kaufwelle fortsetzen zu können. Sollte dies nicht gelingen, dürfte es unterhalb von 1.391 USD zu einem Einbruch auf 1.366 USD und darunter an die 1.346 USD-Marke kommen. Selbst eine Verkaufswelle bis 1.326 USD wäre dann möglich und würde die Rallyphase beenden und mittelfristig zu Verlusten bis 1.265 USD führen.

Oberhalb von 1.418 USD würde die Abwärtsphase dagegen neutralisiert und die 1.433 USD-Marke attackiert werden. An dieser Stelle könnte allerdings eine weitere Abwärtswelle bis 1.391 USD einsetzen und der Aufwärtstrend erneut unter Druck geraten. Erst der Bruch der 1.433 USD-Marke würde für die Fortsetzung des Aufwärtstrends und somit für einen Anstieg bis 1.465 USD und 1.487 USD sprechen.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen und den großen Indizes.

Lesen Sie hier, wie Sie mir und anderen Guidants-Experten folgen können.

GOLD-Aufwärtstrend-in-Gefahr-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Gold Chartanalyse (Tageschart)