• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.178,35 $/Unze

​Intraday Widerstände: 1.183,00 + 1.200,00 + 1.224,20 + 1.255,00

Intraday Unterstützungen: 1.150,00 + 1.125,00 + 1.100,00 + 1.055,00

Rückblick: Kurzzeitig stieg der Goldpreis erneut über die Hürde bei $1.183,00 an und konnte sich in der Folge bis $1.200,00 erholen. Nachdem die Marke vorübergehend überschritten wurde, kamen jedoch wieder die Bären zum Zug und drückten den Wert an die Unterstützung bei $1.183,00 zurück, die gestern klar durchbrochen wurde.

Charttechnischer Ausblick: Verbleibt der Goldpreis jetzt unter der $1.183,00-Marke sollte sich der jüngste Abverkauf bis $1.160,00 und schließlich bis $1.150,00 ausdehnen. Damit wäre die Erholung der letzten Tage beendet und die Gefahr eines großen Verkaufssignals gestiegen. Sollte es den Bullen entsprechend nicht gelingen, Gold bei $1.150,00 zu stabilisieren, könnte ein Einbruch bis $1.125,00 folgen.Mit hinreichender Abwärtsdynamik wäre sogar ein Bruch der Marke und damit die Gefahr eines Sell-Offs bis $1.000,00 und $950,00 einzuplanen.

Derzeit würde erst ein weiterer Ausbruch über die Hürde bei $1.200,00 für eine nachhaltige Erholung bis $1.224,20 sprechen. Oberhalb dieser Marke könnte der Goldpreis jedoch bis $1.255,00 steigen und damit zum ersten Mal seit Monaten einen echten Befreiungsschlag vollziehen.

Kursverlauf vom 16.01.2015 bis 24.06.2015 (log. Kerzenchartdarstellung/ 1 Kerze = 1 Tag)

GOLD-Bären-lassen-nicht-locker-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1