• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.272,850 $/Unze

​Intraday Widerstände: 1.301 + 1.310 + 1.326

Intraday Unterstützungen: 1.265 + 1.236 + 1.210

WERBUNG

Rückblick: Nach dem wiederholten Rückfall unter die Unterstützung bei 1.301 USD setzte der Goldpreis im April an die Supportmarke bei 1.265 USD zurück. Diese wurde zunächst mit einem bullischen Doppelboden verteidigt. Die anschließende Erholung stoppte jedoch bereits an der Widerstandsmarke bei 1.301 USD. Seither fällt der Wert in einer geradlinigen Abwärtsbewegung an die 1.265 USD-Marke zurück und unterschritt bereits die übergeordnete Aufwärtstrendlinie.

Charttechnischer Ausblick: Der derzeitige Abwärtsdruck spricht für ein Unterschreiten der wichtigen Unterstützung bei 1.265 USD. Darunter liegt erst bei 1.236 USD eine Haltemarke an der ein solcher Abverkauf eingebremst werden könnte. Ausgehend von der Marke dürfte eine Erholung starten. Abgaben unter 1.236 USD würden dagegen für weitere Verluste bis 1.210 USD sorgen. Im Ausdehnungsfall wäre unterhalb dieser Unterstützung sogar ein Einbruch in Richtung 1.180 USD möglich.

Kann sich der Goldpreis dagegen über 1.265 USD behaupten, wäre ein weiterer Angriff auf die 1.290 USD-Marke notwendig, um mit deren Bruch zumindest eine Erholung bis 1.301 USD vollziehen zu können. Allerdings wären erst Kurse über dieser Hürde bullisch zu werten und könnten einen deutlicheren Anstieg bis 1.326 USD nach sich ziehen.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen und den großen Indizes.

Lesen Sie hier, wie Sie mir und anderen Guidants-Experten folgen können.

GOLD-Bald-im-freien-Fall-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Gold Chartanalyse (Tageschart)