• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.307,15 $/Unze

Im harmonischen Sinne stellt sich heute anhand des 4-Stundencharts das allseits bekannte und zu teilen auch verehrte Edelmetall in Form des Goldes dar. Konkret handelt es sich wieder um ein von mir hier bereits mehrfach vorgestelltes Harmony-Pattern, welches sich anhand diverser Fibonacci-Extensions sowie –Retracements ableiten lässt. Die Begrifflichkeit Fibonacci steht hierbei im Fokus, wobei es gerade die Ableitungen der entsprechenden Fibonacci-Zahlenreihe: 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233, usw. ist, die anhand der Fibonacci-Verhältnisse (38,20%, 61,80%, 161,80%) diese Formationen zulassen.

Gerade eben diese Verhältnismäßigkeiten zueinander liefern den Grundstein für die Harmony-Pattern in Verbindung der Eigenschaft, dass zwischen den Zahlen ein beinahe konstantes Verhältnis besteht, das sich als Goldener Schnitt zu erkennen gibt. Diesen findet vom Mikro- bis zum Makrokosmos wieder – ein durchaus interessantes Thema wie ich finde.

Der Hang zur Natur steht auch bei der Bezeichnung der heutigen Formation selbst im Fokus. Speziell handelt es sich um eine Butterfly-Formation (zu Deutsch: Schmetterling-Formation), da dies Preisbewegungen selbst den Flügeln eines Schmetterlings ähneln. Zum besseren Verständnis habe ich zusätzlich zum Analysechart selbst wieder ein Bild mit der Ideal-Konstellation in Sachen Fibonacci-Verhältnisse beigefügt.

Gold-Bullische-Butterfly-Formation-verspricht-Korrekturfortsetzung-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-1

Unverändert gilt, dass diese idealen Muster in ihrer Erscheinungsform nicht stets zu finden sind, daher erlaube ich mir – und dies ist durchaus legitim – auch Formationen zu betrachten die Abweichungen vom Ideal aufweisen und dennoch ins harmonische Bild der jeweiligen Definitionen passen.

Sie sehen nachfolgend den 4-Stundenchart zum Goldpreis in US-Dollar und die bereits ausgebildete bullische Butterfly-Formation. Mit dem heutigen Tiefpunkt bei 1.277,900 USD erreichte das Edelmetall die 127,20%-Fibonacci-Extension von XA und befand sich zudem exakt an der Fibonacci-Extension bei 161,80% von CD. Ein möglicher Einstieg der sich bereits bezahlt gemacht hätte. Allerdings darf ein durchaus nochmaliges Abtauchen in Richtung von 1.250,00 USD als willkommene Einladung im Sinne eines anschließenden Anstiegs der noch immer aktiven Formation angesehen werden. Denn die Ausdehnung der Formation selbst lässt durchaus einen solchen Rückschlag möglich werden. Dreht der Preis daher wieder zwischen 1.305,00 USD und im Ausdehnungsfall bei 1.322,00 USD bis zum Freitag bärisch ein, sollte ein erneuter dynamischer Abwärtslauf mitsamt neuem Preistief unterhalb von 1.272,48 USD erwartet werden. Als mögliche Korrektur-Zielzone dient hierbei der grüne Kreis im Chart, in dem man auf Umkehrsignale wie Candlestick-Formationen oder Divergenzen achten sollte. Ohne Rücksetzer bis Freitag wäre das Harmony-Pattern an der zeitlichen Vervollständigungskomponente gescheitert. Gleiches gilt bei Preisen über 1.335,00 USD.

Folglich ergeben sich für die kommenden zwei Tage zwei Chancen. Einerseits der Handel eines neuerlichen Abwärtsimpulses und andererseits im Sinne der Formationsvollendung ein korrektiver Erholungsimpuls, welcher zwischen 1.240,00 und 1.260,00 USD seinen Anfang nehmen sollte. Ziele dieser Erholung wären Preise bei 1.295,00 bis 1.307,00 USD. Bei einem Stopp-Loss von 1.230,00 USD.

Gold-Bullische-Butterfly-Formation-verspricht-Korrekturfortsetzung-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-2

Kursverlauf vom 16.09.2013 bis 02.10.2013 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 4 Stunden)

Unverändert gilt jedoch, dass man bei diesen Formationen gegen bestehende Trends handelt und dennoch sind es genau diese Trades, welche ein enorm hohes Chance-Risiko-Verhältnis (CRV) aufweisen. Nicht ohne Grund heißt es in Händlerkreisen auch: Wenn diese Formationen funktionieren – funktionieren sie perfekt, aber wenn nicht – so scheitert sie kläglich!“ Daher ist die Verwendung von Stopps mehr als überlebensnotwendig.

Ein stärkerer Rückgang unter das Niveau von 1.230,00 USD je Unze dürfte nämlich eine Korrekturausdehnung bis 1.180 USD ggf. sogar bis in den Bereich von 1.140,00 USD zur Folge haben. Sichern Sie sich daher stets ab mit der Lebensversicherung für Konto/Depo in Form des Stopps.

Überdies: „Forex verstehen, analysieren, traden“ – so heißt der zweite Teil meiner Online-Seminarreihe All in ONE. Sie haben mit Teil 1 schon Grundlagen zum erfolgreichen Devisenhandel gelegt? Dann sind Sie in Teil 2 genauso richtig wie alle Marktteilnehmer, die bereits erste Handelserfahrungen haben. Informieren Sie sich gleich hier, was Sie erwartet.

Gold-Bullische-Butterfly-Formation-verspricht-Korrekturfortsetzung-Chartanalyse-Christian-Kämmerer-GodmodeTrader.de-3

Viel Erfolg bei Ihren Entscheidungen!

Christian Kämmerer

Charttechnischer Analyst bei Godmode-Trader.de

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Gold