• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.779,39000 $/oz.

Chart1: Gefällt mir technisch. Auf der schwarz gestrichelt dargestellten Aufwärtstrendlinie seit 2019 hat sich ein so genannter Wochenhammer ausgebildet, ein bullisches Wochenreversal. Das vorliegenden Setup lässt nun die Ansage zu, dass mittelfristig eine steigende Tendenz in Richtung 1.900 USD erwartet wird.

Chart2: Viele Wege führen nach Rom. In dieser Darstellung der Mikromuster habe ich mit dem zweiten schwarzen Prognosepfeil angedeutet, dass der Goldpreis Anfang kommender Woche natürlich wieder ein Stück fallen kann. Ebenso ausgehend von der zwischengeschalteten Barriere bei 1.830 USD. Mit dicken, blauen Pfeilen visualisiere ich Signale, die m.E. stark sind. Mit dicken, schwarzen moderate bis gute Signale.

Das konsequente Warten auf ein entstehendes gutes Signal könnte sich gelohnt haben.

Wichtige Tradingregel: Du musst Warten können

Massive Steigerung der Trades via Guidants im 1. Halbjahr 2021. Im ersten Halbjahr 2021 wurden mehr als 750.000 Trades über Guidants platziert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das nochmals eine Steigerung von über 40 %. Rund 30 % der Trades werden mobil abgewickelt.

50.884 aktive Anlegerinnen und Anleger folgen mir : https://go.guidants.com/de/#c/harald_weygand

Meldet euch kostenlos an. Guidants ist die Kommunikations-, Analyse- und Handelsplattform im deutschsprachigen Internet. Dort poste ich mehr Analysen und Trades. Täglich!

GOLD-Endlich-ein-Signal-Kurs-dürfte-mittelfristig-steigen-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
Gold (1 Kerze = 1 Woche)
GOLD-Endlich-ein-Signal-Kurs-dürfte-mittelfristig-steigen-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
Gold (1 Kerze = 1 Tag)

Bei Interesse an einem Kauf, macht es durchaus Sinn, den Kurs erst noch zu beobachten oder aber man kauft zunächst nur eine kleine Testposition. Lesen Sie sich unser Moneymanagement-Ebook durch. Es zeigt Ihnen einfach verständlich, wie Sie Ihr Risiko im Markt bestimmen können: www.godmode-trader.de/einsteiger-und-wissen/e-books/moneymanagement

Der entscheidende Faktor, ob mit dem Trading auf längere Sicht Geld verdient wird, ist der der Positionsgrößenbestimmung und des Einhaltens der Stoplossniveaus. Die Positionen dürfen nicht zu groß sein! Arbeiten Sie mit kleinen Positionen, die Sie später gegebenenfalls aufstocken können. Weniger ist mehr! Man zieht ein Konto/Depot durch viele kleine Gewinne hoch, nicht durch einen lucky Punch!

Werden Sie Trading Master 2021/22! Das Börsenspiel des Jahres startet mit der neuen Staffel: Neben der Chance auf viele Preise im Gesamtwert von über 60.000 Euro erhalten Sie exklusives Trading-Know-how von renommierten Finanzexperten und es erwarten Sie viele großartige Neuerungen! Z.B. die Frage des Tages um Punkte zu sammeln. Außerdem können Sie ab sofort pro Spielphase Ihr Depot einmal komplett zurücksetzen! Jetzt anmelden!