• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.291,400 $/Unze
  • Dow Jones FXCM Dollar Index - Kürzel: USDOLLAR - ISIN:
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 12.233,00 Pkt

Gold ist sehr nah am Ziel, noch ist der Aufwärtstrend komplpett intakt, und könnte es heute Nachmittag erreichen, dann aber erstmal abprallen. Da mit und nach bekanntgabe der NFP Daten oftt Voal aufkommt, kann da schnell mal ein spike bis 1306 z.B. oder auch kurz höher 1312, weswegen ein KO Schein auf Verdacht kaum empfehlenswert erscheint. Der erste Abpraller ist aber manchmal der Wirksamste und von daher könnte sich auch mal ein Optionsschein lohnen.

ANZEIGE

Ich habe einen PZ5KVA Basis 1300 rausgesucht, falls es einen Abprall gibt und er stärker wird/ länger dauert. Der OS läuft bis 25.1.

Zunächst wird eine Minitranche gekauft, da der Trend, inkl Trendbeschleunigung noch voll intakt ist. Optimal kommt es noch zu einem finalen Schub und man kann nochmal preiswerter einkaufen. In einigen Jahreswechselverläufen wo Gold vom Herbst an bis Januar hochlief, lief es auch bis in die zweite Woche noch einmal etwas hoch. Somit ist das ein rein spekulatives setup.

Gold-erstmal-angeklopft-und-reicht-Heute-kommen-die-NFP-Daten-mit-OS-könnte-man-das-probieren-Chartanalyse-Cristian-Struy-GodmodeTrader.de-1

Gold im 4h chart

P.S. Auf Guidants konnte man den Gold Kontrahenten, den USDollar Index immer im Chart mitverfolgen. Der ist nicht mehr zufinden. Statt dessen findet man den von mir verwendeten und aus meiner Sicht viel besser geeigneten, weil auch nicht nur prozentual , sondern mit aktuellen Kursmarken versehenen USD-Index von FXCM.

Der versucht immer mal wieder einen Trendbruch, was Gold sogar nach oben deutlich über 1300 $ hinaushebeln könnte. Bislang setzten sich die Dollar Bullen jedoch jedesmal wieder durch, was Gold wieder in Korrekturen schickte. Also ein offenes Spiel derzeit.

DOW Jones FXCM Dollar Index