• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.802,85000 $/oz.

Goldpreis Widerstände: 1.815 + 1.848 +1.875

Goldpreis Unterstützungen: 1.755 + 1.720 + 1.670

Rückblick: Der Aufwärtstrend beim Goldpreis, der mit einem Doppelboden bei 1.677 USD im April begonnen hatte, wurde am Widerstand bei 1.920 USD gestoppt und von einer noch steileren Abwärtswelle abgelöst. Diese drückte den Kurs des Edelmetalls bereits wieder bis zur 1.755 USD-Marke, ehe eine Erholung begann. An der Hürde bei 1.815 USD wurde diese Gegenbewegung bislang ihrerseits mehrfach abgebremst. Bisher beendete also die dort verlaufende mittelfristige Abwärtstrendlinie die Erholungsversuche der Käuferseite.

Charttechnischer Ausblick: Abgaben unter die kleine Unterstützung bei 1.790 USD dürften aktuell zu einem Angriff auf die Unterstützung bei 1.775 USD führen. Darunter wäre ein kleines Verkaufssignal aktiv und ein weiterer Angriff auf 1.755 USD die Folge. Hier könnte eine zweite Erholung beginnen. Abgaben unter die Marke würden dagegen für die nächste Verkaufswelle bis 1.720 und 1.670 USD sorgen.

Kann die 1.815 USD-Marke dagegen doch noch nachhaltig überschritten werden, hätte der Goldpreis den Platz, um direkt bis an die nächsthöhere Barriere bei 1.848 USD zu klettern. Dort könnte sich der Abwärtstrend dennoch fortsetzen. Erst oberhalb der Marke wäre die Verkaufswelle neutralisiert und ein weiterer Anstieg bis 1.920 USD mittelfristig möglich.

GOLD-Gefangen-unter-der-großen-Abwärtstrendlinie-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
Gold Chartanalyse (Tageschart)

Passende Hebelprodukte auf Gold direkt im Gold-Chart auswählen und sofort kaufen bzw. verkaufen? Das geht! Mit dem neuen KO-Zertifikate-Modus auf Guidants.

Eine ausführliche Anleitung zum (Hebelprodukt-)Handel aus dem Chart finden Sie auch hier.