• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Forex Capital Markets / Kursstand: 1.147,00 $/Unze
  • Gold in Euro - Kürzel: XAUEUR - ISIN:
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 1.049,72 €
  • EUR/USD - Kürzel: EUR/USD - ISIN: EU0009652759
    Börse: FOREX / Kursstand: 1,0934 $

Für all jene, die in den USA einen langsamen und kaum spürbaren Zinsanstieg erwarten hat Bill Gross einen klaren Rat: Passt auf! Es sei ratsam, defensiv zu werden, die Zinsen werden steigen:

"Viele Investoren fühlen sich wohl mit ihrer Meinung, dass die Zinsen in den USA länger tief bleiben. An diese gerichtet sagen wir: Passt auf!"

In einem Umfeld tiefer Inflation steigende Nominalzinsen führen zu steigenden Realzinsen. Es sind nicht unbedingt hohe Realzinsen, die Gold belasten: Es sind die Phasen, in denen die Realzinsen steigen, die das Gold belasten. Eine solche Phase könnte uns ins Haus stehen!

Offenbar hat man innerhalb der US-Notenbank in den vergangenen Monaten abgewartet, ob die Wachstumsdelle zu Jahresbeginn wirklich auf das Wetter zurückzuführen sei. Jetzt ist man zu der Überzeugung gekommen: Ja, das Wetter war Schuld. Yellen und ihr Kollege Williams neben anderen Vertretern, die parallel zur gestrigen Anhörung ihrer Chefin vor dem Kongress Reden hielten, stellten eine Zinsanhebung noch dieses Jahr in Aussicht.

Der Goldpreis gab nach und wurde genau an die zentrale Abrisskante bei 1142 gefahren. Bricht diese Unterstützung, ist die Wahrscheinlichkeit neuer Jahrestiefs erhöht. Wie ich Gold dann handeln werde erfahren alle PROmax-Kunden rechtszeitig und nachvollziehbar anhand einer ausführlichen Beschreibung mit WKN etc.

Gold-heute-beobachten-Chartanalyse-Jochen-Stanzl-GodmodeTrader.de-1
Gold

Gleichzeitig steht EUR/USD an der zentralen Unterstützung bei 1,08 USD, deren Bruch ein Doppeltopp mit Ziel 1,01 USD aktivieren würde. Das wäre sicherlich bärisch für Gold, aber bullisch für den DAX!

Gold-heute-beobachten-Chartanalyse-Jochen-Stanzl-GodmodeTrader.de-1
EUR/USD: Verkaufsmarke bei unter 1,0810 USD