• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.256,450 $/Unze

Mal abgesehen vom kurzfristigen trading schaue ich mir immer wieder die Wochen und Monatscharts an, um den Blick für das Ganze nicht zu verlieren. Der Monat ist noch nicht vorbei, aber auch der Blick auf den Monatschart bei Gold lohnt sich trotzdem und zeigt, warum 1296$ und 1250/48 sowie 1244$ doch recht wichtige Marken waren und sind.

ANZEIGE

Die Monatskerze ist noch long über 1248$, der letzte Kerzenkörper davor long hat die Long Unterkante bei 1244$.

Beim letzten roten Dojikörper um 1296$ ist es das zweite mal abgeprallt und hat ihn noch nicht mit einer Dochtspitze überwunden, also weiter long getriggert. Allerdings hat die zweite Kerze ein minimal höheres Hoch als die Vorgängerkerze erzeugt und die durch Kerzenkörper gebildeten inneren Abwärtstrend und den durch Dochte gebildeten Abwärtstrend im Ansatz eigentlich überwunden.

So lange Gold also über 1250 und vor allem 1244$ handelt und keinen Körper (böse wäre ein folgender roter Körper im Juli bzw. ein im Juni auf rot Drehender) entsteht, bestehen weiterhin gute Chancen, dass der übergeordnete große Abwärtstrend bei 1307$, danach der letzte blaue Dojikörper bei 1324 und danach der Hauptwiderstandsbereich bei 1356$ noch angefahren werden.

Mit einem roten Kerzenkörper bei Fall unter 1250/44$ würden Ziele wie 1230 (Kerzenkörper AWT) und bei Fall darunter 1223 sowie der Kerzenlunten Aufwärtstrend im Bereich aktuell bei 1214 bis 1206 avisiert.

Aus Sicht der Gesamtbewegung des großen Ausbruchs von 665$ bis 1918$ stehen wir bislang leider noch unter 50 % der Strecke= 1290$. Ein Monatskerzenkörper über diese Marke, optimal über 1296 stehen bleibend, würde das nächste Ziel 62 % 1438$ erreichbar erscheinen lassen.

Allerdings haben chartverläufe aus der Vergangenheit aus der letzten großen Goldhausse aus den 80er Jahren gezeigt, dass dies nicht gelang, an der Widerstandszone abprallte, wieder unter das 50 % level tauchte und von dort aus über Jahre quälend langsam zu 23 % der Bewegung und dem EMA200 abtauchte (ca. 959$), um von dort aus sich auch vielen Monate hinweg langsam hochzuarbeiten. Später bei Ausbruch über den Abwärtstrend aktuell bei in Analogie ca. 1300$ liegend, gelang dann die nächste Megahausse.

Mit ganz viel Glück müssen die Goldfreunde nicht so lang warten und wir bekommen aus der aktuellen Bewegung heraus eine zwei-wellige Kaufbewegung. Die erste 1 und 2 haben wir bereits gesehen, die zweite 1 ist gelaufen und im Moment könnte noch Welle 2 den Sprung schaffen. Dazu müssten die Sommermonate Juni bis August allerdings gekauft werden und sich durch die dicke bärische Zukunftswolke quälen. Normalerweise sind das für Gold Verkaufsmonate. Aber in 2016 haben wir ja schon einmal diese gegenteiliges Phänomen gesehen. Klappt das auch ein zweites Mal?

Verfolgen Sie die Entwicklung, setzten Sie bei Minen Ihre Stops an je Mine geeigneter Stelle, falls es doch nicht so kommt.

Die Chance, an einem Goldabprall an 1252/50 oder 1244 $ mit Hebelzertifikaten zu partizipieren ist nach wie vor da. Shortpositionen nach Fall unter 1293 und 1288$ eingegangen, haben ebenfalls ihre Berechtigung. Gewinn- oder Teilgewinnmitnahmen bei 1255 bis 1252 und für einen Dip zu 1244$ eine Rest offen stehend waren sicherlich ebenfalls richtig, so lange der kleinere Abwärtstrend des laufenden Verkaufsimpulses bei 1267$ etwa verlaufend, nicht gebrochen wurde.

Hier der Goldchart 2006 bis 2022 sowie der kürzere Ausschnitt und der Vergleich aus der zeit 1970 bis 2002 mit der für Gold und US-Zinsen typischen 30 Jahre andauernden Zyklusphase/Verlaufskurve. Ich kann nur hoffen, dass wir mit der nächsten Megahausse aufgrund der heute oft schneller ablaufenden Prozesse, nicht bis zum Ende des Zyklusses im Jahre 2032 warten müssen.

Gold-im-Monatschart-Für-Langzeitinteressierte-interessant-Wie-verläuft-Gold-in-den-großen-Zeitebenen-und-wo-stehen-wir-aktuell-Ziele-und-Marken-im-Großbild-Chartanalyse-Cristian-Struy-GodmodeTrader.de-1

Gold Monatschart
Gold-im-Monatschart-Für-Langzeitinteressierte-interessant-Wie-verläuft-Gold-in-den-großen-Zeitebenen-und-wo-stehen-wir-aktuell-Ziele-und-Marken-im-Großbild-Chartanalyse-Cristian-Struy-GodmodeTrader.de-2Gold-im-Monatschart-Für-Langzeitinteressierte-interessant-Wie-verläuft-Gold-in-den-großen-Zeitebenen-und-wo-stehen-wir-aktuell-Ziele-und-Marken-im-Großbild-Chartanalyse-Cristian-Struy-GodmodeTrader.de-3

Setzen Sie auf attraktive Renditen, offene Kommunikation und über 40 Jahre Erfahrung! Mit dem Fokus Fund Germany + haben die Finanz-Experten Sascha Gebhard und Michael Busse jetzt einen Fonds aufgelegt, der die Transparenz des Social Trading mit der chancenreichen Flexibilität eines Mischfonds vereint. Informieren Sie sich jetzt über weitere Einzelheiten!

ANZEIGE
Passende Produkte

Name Index/Benchm. Abb.art TER % Bid Ask
ETFS Physical Gold Gold Physisch 0,39 105,55 $ 106,07 $
ETFS EUR Daily Hedged Physical Gold Gold Swap 0,39 0,00 0,00
Gold Bullion Securities Gold Physisch 0,40 104,53 $ 104,58 $
ETFS 1 x Daily Short Gold Bloomberg Gold Subindex Total Return Future 0,98 21,77 $ 21,88 $
ETFS 2 x Daily Long Gold Bloomberg Gold Subindex Total Return Future 0,98 34,74 $ 34,90 $