GOLD: 430,30 $ pro Feinunze

Aktueller Wochenchart (log) seit 08.12.2002 (1 Kerze = 1 Woche)

WERBUNG

Diagnose/Prognose: GOLD versucht seit einigen Wochen die seit dem Hoch bei 456,75 aus dem Dezember 2004 aufzulösen. Ein erster Versuch im Juni scheiterte noch. Bei dem aktuellen Versuch steht nun die Entscheidung unmittelbar bevor. Nach dem Scheitern am Widerstand bei 445,00 $ fiel Gold in den letzten Tagen erwartungsgemäß zurück. Aktuell fällt Gold nun auf eine extrem wichtige Unterstützungszone zwischen 430,00 und 425,20 $ zurück. Diese setzt sich aus einer Horizontalunterstützung bei 430,00, dem mittleren Bollinger Band bei 429,54$, dem dominanten langfristigen Aufwärtstrend bei aktuell 427,22 und der exp. GDL 50 bei 425,20 $ zusammen. Damit GOLD in den nächsten Wochen wieder deutlich anziehen kann und zwar zunächst bis 456,75 und später ca. 500,00 $, muss diese Zone nun unbedingt halten. Ansonsten ist mit einem Rückfall bis Minimum 410,40 $ zu rechnen.

[Link "Rohstoff-Report: Sachlich, umfassend, KOSTENLOS - Bitte hier klicken" auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]

GOLD-Jetzt-oder-nie-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1

Chart erstellt mit Tradesignal


16.08.2005 - 16:14

GOLD sieht weiter gut aus

GOLD: 442,00 $ pro Feinunze

Aktueller Wochenchart (log) seit 05.01.2003 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: GOLD bildete im Dezember 2004 ein Hoch bei 456,75 $ aus. Danach ging GOLD in eine Konsolidierung über. In der vorletzten Woche hat GOLD den maßgeblichen Abwärtstrend in dieser Konsolidierung überwunden und stieg sofort bis an den Widerstand bei 445,00 $ an. Um diesen pendelt GOLD aktuell. Bisher deutet dieses Pendeln eine bullische Fortsetzungsformation auf Candlestickbasis an, wobei die aber erst bei einem neuen Hoch, also über 449,30 $, auf Schlusskursbasis vollendet wäre. Dann sollte GOLD sofort bis 456,75 $ durchziehen und bei einem Ausbruch darüber hinaus wäre sogar der Weg bis ca. 500,00 $ frei. Kurzfristig besteht aber noch, dass Risiko eines Test der Unterstützung bei 430,00, zumindest solange GOLD unter 445,00 $ notiert. Erst unter 430,00 $ würde das bullische Setup neutralisiert.

GOLD-Jetzt-oder-nie-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-2

Chart erstellt mit Tradesignal

[Link "Klicken Sie bitte hier, um die umfassende Vorgänger-Trendcheckserie einzusehen." auf www.godmode-trader.de/... nicht mehr verfügbar]