• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.234,750 $/Unze

​Intraday Widerstände: 1.236 + 1.255 + 1.265

Intraday Unterstützungen: 1.220 + 1.195 + 1.180

ANZEIGE

Rückblick: Gold konnte Mitte November von einer kurzfristigen Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 1.195 USD nach oben abprallen und damit eine Korrekturphase beenden. In dieser Woche setzte der Goldpreis seinen Anstieg fort und durchbrach eine deckelnde Abwärtstrendlinie, die die Erholung der Vorwochen auf der Oberseite eingegrenzt hatte. Dieser Ausbruch sorgte für weitere Zugewinne und im gestrigen Handel für den Anstieg über den zentralen Widerstand bei 1.236 USD.

Charttechnischer Ausblick: Das Kaufsignal, das der gestrige Ausbruch generiert hat, muss jetzt von den Bullen durch einen Verbleib über der 1.220 USD-Marke bestätigt werden. Denn deren Bruch würde den Anstieg bereits wieder neutralisieren und zu Abgaben bis 1.205 und 1.195 USD führen.

Bleibt der Wert jedoch über der Unterstützung, ist der Aufwärtstrend intakt und in Kürze mit einem Anstieg über 1.255 USD und bis an die kurzfristige Zielmarke bei 1.265 USD zu rechnen. Dort könnte eine starke Korrektur einsetzen. Selbst eine Trendwende wäre an diesem Widerstand möglich. Wird die Hürde dagegen ebenfalls überwunden, dürfte der Aufwärtstrend in den kommenden Tagen bereits bis 1.285 USD führen.

Besuchen Sie mich auch auf Guidants und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen und den großen Indizes.

Lesen Sie hier, wie Sie mir und anderen Guidants-Experten folgen können.

Gold Chartanalyse (Tageschart)