• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.224,700 $/Unze

​Intraday Widerstände: 1.236 + 1.255 + 1.265

Intraday Unterstützungen: 1.220 + 1.195 + 1.180

ANZEIGE

Rückblick: Nach dem kurzzeitigen Ausbruch über den Widerstand bei 1.236 USD setzte der Goldpreis Mitte Oktober zu einer weiteren Korrektur an, die zunächst im Bereich von 1.210 USD gestoppt wurde. Anschließende Ausbruchsversuche über die 1.236 USD scheiterten und der Wert fiel in Folge des steigenden Abgabedrucks bis 1.195 USD zurück. Doch Anfang November eroberten die Bullen die Unterstützung bei 1.205 USD zurück und trieben das Edelmetall in den letzten Tagen wieder über die 1.220 USD-Marke an.

Charttechnischer Ausblick: Die volatile Seitwärtsphase bei Gold geht in eine neue Runde. Mit dem jüngsten Anstieg haben sich die Bullen allerdings in eine solide Ausgangsposition für einen Angriff auf die 1.236 USD-Marke gebracht. Oberhalb von 1.220 USD dürfte die Abwärtstrendlinie der letzten Tage überwunden und die zentrale Barriere bei 1.236 USD in Kürze attackiert werden. Gelingt ein Ausbruch, wäre eine Kaufwelle bis 1.245 USD und darüber bis an den Widerstand bei 1.265 USD zu erwarten. Auf Basis der Aufwärtsbewegungen seit Mitte August dürfte dort das Potenzial der Erholung jedoch ausgereizt sein. Entsprechend könnten die Bären den mittelfristigen Abwärtstrend auf diesem Niveau fortsetzen.

Fällt Gold jedoch zuvor unter 1.220 USD zurück, könnte ausgehend von 1.210 USD der nächste Anstieg starten. Darunter käme es dagegen zu einem Abverkauf bis 1.195 USD. Wird die Marke gebrochen, wäre die Erholung beendet und ein Kursrutsch bis 1.180 USD die Folge.

Gold Chartanalyse (Tageschart)

Besuchen Sie mich auch auf Guidants und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Rohstoffen und den großen Indizes.

Lesen Sie hier, wie Sie mir und anderen Guidants-Experten folgen können.