• Gold - Kürzel: XAU/USD - ISIN: XC0009655157
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 1.192,350 $/Unze

​Intraday Widerstände: 1.220 + 1.236 + 1.265

Intraday Unterstützungen: 1.180 + 1.159 + 1.143

ANZEIGE

Rückblick: Mitte August stoppte der Abwärtstrend bei Gold im Bereich der Zielmarke bei 1.165 USD und ging nach einem Tief bei 1.159 USD in eine dynamische Erholung über. Diese führte das Edelmetall wieder über die Unterstützung bei 1.180 USD und fast an den Widerstand bei 1.120 USD. Ende August startete eine erste Korrektur dieser Kaufwelle, die zunächst bis knapp unter die kurzfristige Haltemarke bei 1.193 USD zurückführte. Nach einer leichten Erholung setzte sich diese Gegenbewegung in der vergangenen Woche fort.

Charttechnischer Ausblick: Aufgrund des Bruchs der 1.193 USD-Marke ist damit zu rechnen, dass der Goldpreis nochmals den Umweg über den wichtigen Support bei 1.180 USD macht, ehe sich der Aufwärtsimpuls seit Mitte August fortsetzen kann. Sollte der Wert dagegen am Zwischentief bei 1.188 USD nach oben abdrehen und über 1.207 USD steigen, könnte die nächste Aufwärtsbewegung auch direkt einsetzen. Das erste Ziel des Anstiegs liegt bei 1.220 USD. Oberhalb der Barriere käme es zu einer Kaufwelle bis 1.236 und 1.245 USD.

Fällt der Goldpreis dagegen deutlich unter 1.180 USD zurück, wäre der Anstieg neutralisiert und ein Rückfall auf 1.159 USD die Folge. Hier könnte eine breitangelegte Bodenbildung und anschließend ein weiterer Anstieg starten. Unterhalb des bisherigen Verlaufstiefs käme es dagegen zur Fortsetzung der Baisse bis 1.143 USD.

Gold Chartanalyse (Tageschart)